Katalanische Autonomie & Geschichte - super-spanisch.de

Katalanische Autonomie & Geschichte

 

In diesem Artikel geht es um die Probleme der Region Katalonien, ihren Platz im Zentralstaat zu finden. Ohne zu wissenschaftlich und zu langweilig auf Details einzugehen, wollen wir einen kurzen Ausflug in die spanisch-katalanische Geschichte und die recht neue Verfassung des Gesamtlandes wagen, um euch schließlich über eine Debatte zu informieren, die in Katalonien tagtäglich ausgetragen wird und sich im aktuellen Geschehen widerspiegelt.

So mancher Spanienurlauber, der sich nach Barcelona und Umland aufgemacht hat, wird mit den ersten Spanischkenntnissen nicht immer Erfolg haben, ist doch die hier geläufige Sprache die katalanische. Diese Sprache, die oft fälschlicherweise als bloßer Dialekt des Spanischen gesehen wird, ist nur ein Hinweis auf die beträchtlichen Unterschiede zwischen dem Mutterland Spaniens und der autonomen Gemeinschaft Katalonien.

Kataloniens bedeutende Geschichte

Katalonien war bereits seit dem frühen Mittelalter eine wenn zwar kleine doch wirtschaftlich beliebte Region, da sich hier Handelswege von einer auf die andere Pyrenäenseite und vom Mittelmeer ins europäische Landesinnere kreuzten. Die Region des heutigen Kataloniens erreichte dadurch und nicht zuletzt als spanische Mark (Mark: Region an der Grenze, die u.a. der Absicherung dient) des Frankenreiches einen bedeutenden Stellenwert.

Verschiedene Hochzeiten trugen zu Änderungen der Herrschaftsverhältnisse bei. Im 12. Jahrhundert vereinigten sich Katalonien und Aragonien, bevor die späteren katholischen Könige Ferdinand und Isabella Mitte des 15. Jahrhunderts durch die Eheschließung ihre jeweiligen Territorien Katalonien/Aragonien bzw. Kastilien vereinten. Außerdem sorgten unglückliche politische Entscheidungen dafür, dass Katalonien im Laufe der Zeit immer mehr unter kastilischen/spanischen Einfluss stand. Im Pyrenäenfrieden büßte die Region ihren heute französischen Norden ein. Der Frieden von Utrecht nach den spanischen Erbfolgekriegen führte aufgrund der Tatsache, dass die Katalanen mit den Habsburgern und nicht mit den später siegreichen Bourbonen sympathisierten von der neuen Herrschaft unterjocht wurden.


Gebrauch von Cookies

Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookies Nutzung zu.