Hola Spanien! – Willkommen in der neuen Heimat

Diana Blein

Diana Blein

Hallo mein Name ist Diana und ich bin die Redeakteurin von Super Spanisch.de.

Animated banner DE White talkers

Hola Spanien! – Willkommen in der neuen Heimat

Während andere noch träumen, leben Sie schon das süße Leben! Endlich sind Sie in der neuen Wahlheimat angekommen. Sie setzen vielleicht gerade den ersten Fuß aus dem Flieger auf den Flughafen und sind auf dem Weg in die vorläufige Unterkunft. Aber was jetzt, wo Sie den Schritt gewagt haben?

Trautes Heim, Glück allein

Der erste Schritt sollte sein, eine dauerhafte Unterkunft zu finden, die perfekt zu Ihnen passt. Achten Sie darauf, dass diese entweder dicht zu Ihren Hobbys liegt, zum Strand, zum Club oder zum Stadtzentrum, oder dicht bei der Arbeit und bei der Schule Ihrer Kinder. Bedenken Sie auch, dass die Miete nicht zu hoch sein darf, denn sollte sich etwas mit Ihrem Arbeitsvisum verzögern, werden Sie noch einige Monate ohne Einkommen auskommen müssen. Wichtig ist aber, dass Sie gleich von Anfang an das Heim so gestalten, wie Sie es sich dauerhaft wünschen, damit Sie einen persönlichen Rückzugsort haben und sich in der Fremde gleich viel heimischer fühlen können.

 

Soziale Kontakte knüpfen

Der Arbeitsvertrag hat noch nicht begonnen, und Sie sitzen den ganzen Tag zu Hause, schauen Netflix, spielen Roulette Online, oder surfen auf den Social Media Kanälen? Nur wer auch im Ausland einen festen Freundeskreis hat, wird sich dauerhaft in der Wahlheimat wohlfühlen. Trauen Sie sich! Wagen Sie den Weg nach draußen, probieren Sie Ihre Spanischkenntnisse aus und knüpfen Sie neue Freundschaften! Sie werden feststellen, dass es vielen Leuten so geht wie Ihnen. Auf Facebook tummeln sich außerdem viele Gruppen von Deutschen, die im Ausland leben. Suchen Sie einfach danach! Oft wird ein wöchentlicher Stammtisch angeboten, gemeinsame Sportstunden, Ausflüge oder Gleichgesinntentreffen. Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, Menschen kennenzulernen, die in derselben Situation stecken wie Sie. So können Sie sich gegenseitig unterstützen und helfen!

Die neue Umgebung

Erkunden Sie Ihre neue Umgebung! Wo ist das nächstgelegene Fitnessstudio, wo sind die besten Supermärkte, Restaurants, Malls, Schulen und Tankstellen? Wo ist der Späti, zu dem Sie Samstagabend um 22 Uhr noch gehen können, wenn Sie etwas vergessen haben? Wo ist der nächste Hundepark, oder die schönste Laufstrecke? Gehen Sie vor die Tür und lernen Sie Ihre Nachbarn kennen! Diese können Ihnen viele gute und hilfreiche Tipps geben.

Stöbern Sie ruhig ein bisschen in den Supermärkten, und entscheiden Sie erst dann, in welchem Sie die meisten für sich passenden Produkte finden. Melden Sie sich auch nicht gleich im erstbesten Fitnessstudio an, denn in den meisten können Sie kostenlose Probetraining vereinbaren. Denken Sie daran, dass dies nun Ihre neue Heimat ist. Sie wollen sich hier wohlfühlen und sollten sich deswegen ruhig Zeit bei der Auswahl lassen.

 

Auf Arbeit

Nicht nur müssen Sie dort die neue Sprache sprechen, sondern sich auch noch gleichzeitig viele neue Gesichter, Namen und Arbeitsabläufe merken. Bringen Sie doch am Ende Ihrer ersten Woche einen Kuchen für alle mit oder geben Sie Snacks aus! Ihre neuen Kollegen werden es Ihnen danken und Ihnen so umso lieber unter die Arme greifen. Machen Sie sich auch mit dem Firmengebäude vertraut, wer Ihre Ansprechpartner sind und wo alle Kopierer stehen! Lernen Sie auch das Sicherheitspersonal und die IT-Abteilung kennen, denn Sie brauchen deren Hilfe öfter, als Sie denken.

 

Beurteile diesen Beitrag:
Bewertung: 0 / 5, 0 Vote(s)