Online Casinos in Spanien – Was ist erlaubt und was nicht?

Diana Blein

Diana Blein

Hallo mein Name ist Diana und ich bin die Redeakteurin von Super Spanisch.de.

Animated banner DE White talkers

Online Casinos in Spanien – Was ist erlaubt und was nicht?

Online Casinos in Spanien – Was ist erlaubt und was nicht?

Das online Glücksspiel ist in Spanien eine der beliebtesten Unterhaltungsformen. Wie der Verband CEJUEGO berichtet, spielen neun von zehn erwachsenen Spaniern regelmäßig in Online Casinos und auf ähnlichen Webseiten. Entsprechend positiv ist das Image des Glücksspieles über das Internet auch bei der Bevölkerung. Doch was sollte man als Deutscher wissen und beachten, wenn man auf einer spanischen Casino Website spielen möchte?

Auf Nummer sicher: Deutsche Online Casinos aus Spanien nutzen

In Deutschland ist das Vertrauen in Online Casinos deutlich weniger groß als in Spanien. Das Glückspiel hat hier schon an sich einen schlechten Ruf und auch die Nutzung des Internets gilt nicht ohne Grund als riskant. Das Risiko der Spielsucht zu verfallen ist online deutlich höher, da es allzu leicht ist das Casino zu wechseln, wenn man mit einer Begrenzung belegt wird. Betrug bei den Ergebnissen ist online schwerer zu erkennen und die Erstellung des Spielerkontos erfordert die Bekanntgabe persönlicher Daten und Zahlungsverbindungen.

Wer auch während eines Spanienurlaubes auf Nummer sicher gehen will, hat im Internet den Vorteil, dass er auch aus dem Ausland auf deutsche Webseiten zugreifen kann. Deutsche Online Casinos gelten als die sichersten online Glückspielseiten für deutsche Nutzer. Ihr Angebot beruht auf dem gewohnten deutschen Recht und sie sind vollständig in deutscher Sprache verfügbar. Wer noch keine Lieblingsseite aus Deutschland hat, kann sich online rasch informieren. Die Redakteure von onlinecasinosdeutschland.de schreiben regelmäßig ausführliche Artikel und Bewertungen über unterschiedliche Online Casinos in Deutschland, die die Auswahl erleichtern.

Mit dem einheimischen Flair: Wie sicher sind spanische Online Casinos?

Doch wer in Spanien Urlaub macht, möchte meistens auch Spanien und die Lebensweise der Spanier erleben. Wie groß ist also das Risiko, das man beim Spiel in einem spanischen Online Casino eingeht, wirklich? Spanien ist EU Mitglied und bietet deutschen Spielern daher die Rechtssicherheit des EU Rechts – solange es sich wirklich um einen Anbieter mit Sitz in Spanien und einer aktuellen spanischen Glücksspiellizenz handelt. Das lässt sich meist mit einem Blick in das Impressum der Website überprüfen. Wer seien Spanischkenntnissen dabei nicht traut, kann sich die Seite automatisch übersetzen lassen. Er muss dabei lediglich bedenken, dass die Übersetzung auch Ungenauigkeiten und Fehler enthalten kann und rechtlich nur der spanische Text relevant ist. Vor allem auf die Übersetzung von rechtlichen Fachbegriffen sollte man sich nicht verlassen. Sie haben in anderen Ländern oft auch andere Bedeutungen und Auslegungen.

Trotz der großen Beliebtheit von online Glücksspielen hat Spanien eine Problemspielerrate von nur 0,3 %. Offiziell wird das meistens darauf zurückgeführt, dass die Spanier eher mäßige Spieler seien. Es deutet jedoch auch darauf hin, dass die von den spanischen Online Casinos verwendeten Methoden für Spielerschutz gut greifen. Schließlich ist das spanische Glücksspiel dank im europäischen Vergleich sehr liberalen Gesetzen und besonders hohen Preisen auch besonders verführerisch. Allein die Spanische Weihnachtslotterie El Gordo zahlt jährlich Gewinne von über 600 Millionen Euro an Spieler aus der ganzen Welt aus.

Auch in Spanien gibt es unabhängige Webseiten, auf denen Online Casinos getestet und bewertet werden. Dort können sich Spieler auf Spanisch – oder mittels Übersetzungssoftware auf Deutsch – informieren, welche Casinos als die sichersten oder vielseitigsten gelten.

Bewertungskriterien – Worauf sollte man bei der Auswahl eines spanischen Online Casinos achten?

Das wichtigste Kriterium für die Zuverlässigkeit eines Online Casinos ist die Lizenz. Bei einem spanischen Online Casino, muss sie auch aus Spanien stammen. Außerdem darf sie nicht abgelaufen sein. Oft zahlt es sich auch aus, einen Blick auf unabhängige Bewertungs- und Beschwerdeseiten zu werfen, um zu sehen wie zufrieden andere Kunden mit der Website sind.

Die Seite sollte einen gut erreichbaren Kundenservice haben. Deutsche Spieler sollten auch darauf achten, dass die Betreuung auch in einer Sprache verfügbar ist, die sie fließend beherrschen. Wer fließend Spanisch kann, hat es dabei leicht. Viele spanische Online Casinos bieten aber auch Deutsch, Französisch oder Englisch an.

Auch die Überprüfung der Zahlungsoptionen sollte nicht vergessen werden. Gute Online Casinos bieten eine große Auswahl an Optionen an, doch es kann immer wieder vorkommen, dass die Wunschoption nicht darunter ist. Neben der Bequemlichkeit sollte man hier auch die Datensicherheit bei der Zahlung berücksichtigen.

Eine große Auswahl an unterschiedlichen Spielen sorgt für Abwechslung. Ein gutes Online Casino bietet eine Vielfalt von Spielen, die sowohl die in Spanien beliebtesten als auch weniger bekannte Angebote umfasst. Auch wer nicht vorhat, die überall verfügbaren internationalen Marktführer auf der Seite zu spielen, sollte prüfen, dass sie vorhanden sind. Das bestätigt, dass der Anbieter von den erfahrenen Experten der Spieleentwickler überprüft wurde.

Viele Boni und Freispielangebote verlängern das Spielvergnügen und verringern die Belastung des Geldbeutels. Meistens ist ihre Nutzung allerdings an Konditionen gebunden. Diese sollten auf der Website klar angegeben und für den Spieler nachvollziehbar sein.

Die rechtlichen Voraussetzungen

Casinos sind in Spanien bereits seit 1977 legal. Dabei waren zunächst nur Geschicklichkeitsspiele, ab 1981 aber auch Glücksspiele zugelassen. Die jetzige spanische Legislierung gilt seit 2011. Seitdem ist der Betrieb eines Online Casinos in Spanien nur noch mit der entsprechenden Lizenz legal. Lizenzen sind meist auf eine oder mehrere Regionen des Landes beschränkt. Das ist insofern relevant, als bei auf eine einzige Region beschränkten Lizenzen auch eine regionale Regulierungsbehörde zuständig sein kann. Lizenzen für mehr als eine Region werden dagegen immer vom Staat reguliert.

In Spanien sind alle Arten von Glücksspielen in Casinos legal. Das schließt auch Poker und Sportwetten mit ein. Das Mindestalter für die Teilnahme an Glücksspielen um Geld ist mit 18 Jahren festgelegt. Jüngere Personen dürfen spanische Casinos, auch online, nicht betreten. Dies gilt auch dann, wenn sie dabei unter Aufsicht von Erwachsenen stehen.

Fazit zu Online Casinos in Spanien

Online Casinos sind in Spanien sehr beliebt und werden als ganz normale Freizeitangebote empfunden. Sie bieten sehr hohe Gewinnmöglichkeiten und eine große Auswahl an Glücksspielen und können auch für deutsche Nutzer als relativ sicher eingestuft werden. Voraussetzung ist allerdings, dass das Online Casino über eine gültige Lizenz verfügt. Deutsche Spieler sollten darauf achten, dass die Kundenbetreuung auch auf Deutsch, Englisch oder Französisch verfügbar ist, wenn sie nicht fließend Spanisch sprechen. Alle Arten von Glücksspiel sind zugelassen. Die Spieler müssen allerdings mindestens 18 Jahre alt sein, um die Webseiten nutzen zu dürfen. Kinder dürfen auch unter Aufsicht nicht spielen oder zusehen.

 

 

Beurteile diesen Beitrag:
Bewertung: 5 / 5, 1 Vote(s)