Filminhalt Volver… [D]->[E]

  • Post
  • Cahra
    Teilnehmer

    Hallo!

    So, hier wäre die nächste Übersetzungsübung für alle die Lust haben sich zu beteiligen 🙂
    Es ist eine Kurzzusammenfassung des Films „Volver“ von Almodóvar und der Text stammt von dieser Seite

    Die schöne Raimunda bewohnt gemeinsam mit ihrem Ehemann Paco und ihrer halbwüchsigen Tochter Paula ein bescheidenes Apartment in einem Madrider Arbeiterviertel. Sie ist wahrhaft keine Frau, die leicht an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gerät, doch momentan wächst ihr alles ein wenig über den Kopf. Denn ihr nichtsnutziger Gemahl hat mal wieder seinen Job verloren. Jetzt muss Raimunda ganz alleine dafür sorgen, dass der Laden weiter läuft. Während sie sich also nun mit doppeltem Einsatz als Reinigungskraft abschuften muss, beginnt ihr arbeitsloser Gatte, daheim seiner pubertierenden Tochter Paula nachzustellen.

    Als Raimunda eines Abends von der Arbeit nach Hause kommt, hat sich dort eine Katastrophe ereignet: Paco liegt tot auf dem Küchenfußboden, da Paula sich gegen seine sexuellen Übergriffe mit einem Messer zur Wehr gesetzt hat. Was nun? Und vor allem: Wie die Leiche loswerden? Da Raimunda gerade im Auftrag ihres verreisten Nachbarn auf dessen Restaurant Acht geben soll, das vorübergehend geschlossen und gleich um die Ecke gelegen ist, kommt sie auf die Idee, den toten Körper vorerst in die dortige Kühltruhe zu legen, was Mutter und Tochter auch mit vereinten Kräften gelingt.

    Aber es bleibt in dieser Nacht nicht bei einer Leiche, denn kaum sind die beiden wieder in die eigenen vier Wänden zurückgekehrt, übermittelt Raimundas Schwester Sole über das Telefon eine traurige Nachricht: Tante Paula, die bereits betagte Schwester der gemeinsam mit dem Vater bei einem Brand ums Leben gekommenen Mutter Irene, ist ebenfalls gestorben. Da Raimunda wegen der bekannten widrigen Umstände verhindert ist, macht sich Sole alleine auf den Weg in ihr Heimatdorf in La Mancha, um Tante Paula die letzte Ehre zu erweisen.

    Dort, wo der Aberglaube seit jeher ein festes Zuhause hat, kursieren geradezu abenteuerliche Gerüchte darüber, wie es die alte, offensichtlich verwirrte sowie stark geh- und sehbehinderte Tante in den letzten Jahren fertig gebracht hat, sich ganz alleine zu versorgen: Es heißt, Irenes Geist sei von den Toten auferstanden, um ihrer altersschwachen Schwester den Haushalt zu führen. Manche Dorfbewohner wollen ihn sogar gesehen haben. Kein Wunder, dass dieser Landstrich innerhalb ganz Spaniens als derjenige mit der höchsten Quote an Verrückten verschrien ist. Es muss am ständigen heißen Ostwind liegen, der den Bewohnern La Manchas langsam aber sicher den Verstand aus den Köpfen pustet, denkt sich Sole, nachdem sie im Anschluss an das Begräbnis wieder nach Madrid zurückgekehrt ist.

    Doch plötzlich vernimmt sie seltsame Klopfzeichen und eine wohlbekannte Stimme aus dem Kofferraum ihres gerade geparkten Autos. Als sie ihn öffnet, klettert unverhofft der Geist ihrer Mutter Irene heraus, der, obwohl eigentlich tot, einen durchaus lebendigen Eindruck macht. Nach dem ersten mit Wiedersehensfreude gemischten Schreck quartiert Sole das Muttergespenst in ihrer Wohnung ein, wo sie einen illegalen Friseursalon betreibt. Vor den Kundinnen, die sich größtenteils aus der Nachbarschaft rekrutieren, wird Mutters Geist anderntags einfach als sprachunkundige russische Aushilfe ausgegeben. Raimunda wird die wunderbare Rückkehr ihrer Mutter zunächst verheimlicht…

  • Das Thema „Filminhalt Volver… [D]->[E]“ ist für neue Antworten geschlossen.