Telefonieren auf Spanisch

Alles, was mit dem Lernen der spanischen Sprache zu tun hat
Todo lo relacionado al estudio de la lengua española

Telefonieren auf Spanisch

Beitragvon nussbacke » Mo Jan 24, 2011 6:41 pm

Hallo!

wir behandeln in Spanisch zur Zeit das Telefonieren. Dabei wurde uns gesagt, dass man im Spanischen wenn man an das Telefon geht, NICHT seinen Namen sagt. Aber nicht nur bei privaten Telefongesprächen, sondern auch bei geschäftlichen oO. Also den Firmennamen ja, aber mehr nicht. Ist das wirklich richtig? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen.

liebe Grüße
nussbacke
User
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Di Feb 02, 2010 5:09 pm

Re: Telefonieren auf Spanisch

Beitragvon gisela » Mo Jan 24, 2011 9:43 pm

Hallo Nussbacke,
erst einmal Willkommen im Forum.
Ja das stimmt in Spanien kommt dir ein fröhliches "hola" oder "Digame" ans Ohr, da angenommen wird, dass jeder der
die Nummer wählt, auch weiß wen er anruft.
Da meldet sich niemand mit Namen so wie wir das hier kennen. (am Handy meldet sich auch kaum noch jemand mit Namen)
cordiales saludos/ herzliche Grüße
Gisela
Benutzeravatar
gisela
Perfectísimo
Perfectísimo
 
Beiträge: 1509
Registriert: Mo Nov 24, 2008 2:01 pm

Re: Telefonieren auf Spanisch

Beitragvon baufred » Di Jan 25, 2011 12:08 am

... hier findest Du den Dialog zu Telefongesprächen - es ist der Direkt-Download-Link für eine PDF-Datei (kostet nichts!) von PONS mit praxisnahen Beispielen:

http://www.google.com/url?sa=t&source=w ... yg&cad=rja

Saludos -- baufred
Benutzeravatar
baufred
Aficionado
Aficionado
 
Beiträge: 711
Registriert: Mi Sep 16, 2009 1:01 pm
Wohnort: Wolfsburg/San Fulgencio Urb. La Marina

Re: Telefonieren auf Spanisch

Beitragvon nussbacke » Mo Feb 07, 2011 12:34 pm

Hey,
danke für die Antworten. Die Satzbausteine von Pons habe ich schon und gerade deswegen kam mir das ganz besonders die schon gestellte Frage, weil man sich nämlich dort, laut dieser Satzbausteine durchaus mit Namen meldet. Also dass man sich im Umgangssprachlichen nicht mit Namen meldet, das leuchtet mir ein, nur auch in Unternehmen? Also wenn man zum Beispiel Sekretärin ist und anstelle seines/ seiner Chefs/ Chefin ans Telefon geht?!?

liebe Grüße
nussbacke
User
User
 
Beiträge: 12
Registriert: Di Feb 02, 2010 5:09 pm

Re: Telefonieren auf Spanisch

Beitragvon gisela » Di Feb 08, 2011 9:51 pm

Hallo Nussbacke,
ich habe bisher noch keine Firma anrufen müssen, aber ich denke dass man sich dort mit dem Firmennamen meldet,
ob sich nun der Sachbearbeiter auch mit seinem Namen meldet..........ist mir nicht bekannt.
Vielleicht kann uns da ein "Hispanohablante" etwas berichten.
Ich kenne nur eine lustige Geschichte.
Meine Nichte hatte einen Spanier(im Urlaub) kennengelernt, und klar, als sie wieder zu Haus war, haben die beiden endlos
telefoniert. Normalerweise rief meine Nichte den jungen Mann an (da billiger), nach ein paar Tagen, rief er meine Nichte an.
Sie meldete sich wie gewohnt mit ihrem Mädchennamen(der kurz und knapp war/ist), Und er dachte, dass sei unsere Art sich zu melden( anstatt des "Dígame"). Am darauffolgenden Tag rief meine Nichte ihn an, und er meldete sich mit ihrem Mädchennamen. Er konnte zu dem Zeitpunkt nicht ein Wort deutsch, muss ich dabei sagen.
Das hat etwas gedauert, bis wir ihm begreiflich machen konnten, dass wir uns mit dem Hausnamen melden. :lol: :lol:
Wir fanden es jedenfalls total lustig........heute leben die beiden auf Gran Canaria, haben 2 Kinder, und soweit ich das
beurteilen kann...zufrieden und glücklich!!! :D
cordiales saludos/ herzliche Grüße
Gisela
Benutzeravatar
gisela
Perfectísimo
Perfectísimo
 
Beiträge: 1509
Registriert: Mo Nov 24, 2008 2:01 pm

Re: Telefonieren auf Spanisch

Beitragvon cuya » Do Feb 10, 2011 10:50 am

Vielleicht kann uns da ein "Hispanohablante" etwas berichten.


Was hiermit geschieht, dennoch "ojo": hier meldet sich 1 von vieeelen :-)

Dabei wurde uns gesagt, dass man im Spanischen wenn man an das Telefon geht, NICHT seinen Namen sagt. Aber nicht nur bei privaten Telefongesprächen, sondern auch bei geschäftlichen oO. Also den Firmennamen ja, aber mehr nicht. Ist das wirklich richtig? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen.


Tjaaa...Als Pauschalaussage kann ich dies bzw. Giselas Beiträge bestätigen. Aber nur Pauschal. Heutzutage ist es durchaus möglich, dass sowohl privat ((es gibt ja viele Menschen, die von Zuhause aus arbeiten) als auch -vorwiegend- geschäftlich erst eine ellenlange Begrüßung am Telefon zu hören ist (Beispiele s. Baufreds Link). Das hat m.M.n. mit der zunehmenden "Dienst-Leistungs-Mentalität" zu tun , die sich weltweit durchsetzt. Früher sagte man nur "aló" bzw. "hola, buenos días"

Aber auch hier in D kann ich nicht behaupten, dass alle Mitarbeiter sich mit Firmennamen und "dienstlichen" Hinweise am Telefon melden. Ich habe genügend Bekannte (darunter meine bessere Hälfte), die in größeren "Läden" sind, dennoch oft nur mit Nachnamen/Hallo ans Telefon dran gehen Das mag daran liegen, dass ich die Durchwahl wähle bzw. Unbekannte/Kunden sich halt verbinden lassen und inzwischen schon wissen, welche "Firma" an der Leitung ist (vielleicht spielt eine Rolle, wo man in der "Hierarchie" steht :roll: )

Ehrlich gesagt...sooo wichtig finde ich es eigentlich nicht. Wer beruflich vor der Aufgabe steht, ans Telefon zu gehen, sollte sich ja immer erst erkündigen was üblich ist...hier oder sonst wo und privat...na ja, Geschmackssache halt :wink:

cuya

PS @Gisela: nette Geschichte :lol:
cuya
 

Re: Telefonieren auf Spanisch

Beitragvon fitforspain » Sa Feb 04, 2017 1:02 pm

Hallo!
Wir haben dem Thema "Telefonieren auf Spanisch" einen ganzen Artikel gewidmet: http://www.fitforspain.de/telefonieren-auf-spanisch
fitforspain
User
User
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 04, 2017 12:55 pm


Zurück zu Spanisch lernen - Aprender español

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste