Sevilla - Das Herz von Andalusien - super-spanisch.de

Sevilla

Das Herz von Andalusien

Wie kaum eine andere Stadt prägt Sevilla unser Bild von Spanien. Über ein halbes Jahrtausend regierten hier die Mauren und legten prächtige Bauwerke an. Gelegen im Herzen von Andalusien am Fluss Guadalquivir der in den AtlantikSevilla Plaza España mündet, wurde hier später das Gold aus Südamerika von den Galeonen geladen. Dies alles erklärt die äußerst prächtigen Bauwerke, die bis heute noch zu sehen sind.

Es fängt an mit dem immens großen Altstadtkern, der nur durch schmale Gassen zu erkunden ist. Weiter geht es mit der Catedral Santa María, der weltweit drittgrößten Kathedrale nach Rom und London. Die Erbauer beschlossen damals "eine Kathedrale zu bauen, so groß, dass uns jeder für verrückt hält." Dies ist ihnen auch gelungen. Als Kirchturm dient das Minarett Sevilla der Moschee, die die Mauren den Christen überließen. Und bis heute ist die Giralda, wie dieser Turm genannt wird, das Wahrzeichen Sevillas. Ein weiteres Highlight sind die Reales Alcázares. Es ist ein orientalischer Festungspalast, der verblüffenderweise nicht von den Mauren, sondern von "Pedro III dem Grausamen" angelegt wurde. Ein weiteres bombastisches Bauwerk ist der gesamte Plaza de España, der einst für eine Iberoamerikanische Ausstellung gebaut wurde. Zuletzt sei noch das Areal der Weltausstellung von 1992 genannt, auf dem einige moderne Bauwerke stehen.

Bei allem Reichtum und dem wirtschaftlichem Aufschwung der letzten zwei Jahrzehnte darf man jedoch nicht aus den Augen verlieren, dass das Geld äußerst ungleich verteilt ist. So beherrschen noch heute wenige Großfamilien die gesamte Politik und Wirtschaft der Region. Arbeitslosen- und Drogenkriminalität erreichen spanische Spitzenwerte.

Doch genau das ist die perfekte Kulisse für viele berühmte Fiestas, Ferias und ein Nachtleben bis in die frühen Morgenstunden. In und um die Bars und Diskotheken am Fluss oder in der Altstadt wird geflirtet und gezecht bis der Arzt kommt. Kurz, ein unvorstellbares Nachtleben, dass man einfach mit seinen eigenen Augen gesehen haben muss.

 

 

Gebrauch von Cookies

Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookies Nutzung zu.