[HowTo] – Spanische Sonderzeichen

Foren Allgemeines / Otros Privates, Klatsch & Tratsch – Cosas privadas y cotilleo [HowTo] – Spanische Sonderzeichen

Dieses Thema enthält 34 Antworten und 22 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar El Jurgen vor 2 Jahre, 3 Monate.

  • Post

    Windows:
    á,é,… ‚ + entsprechenden Buchstaben
    ñ = Alt + 0241 oder Alt + 164 (Alt gedrückt lassen und dann auf dem
    Nummerblock die Zahlenfolge eintippen)
    Ñ = Alt + 209 oder Alt + 165
    ¡ = Alt + 0161 oder Alt + 173
    ¿ = Alt + 0191 oder Alt + 168

    Linux:
    ñ = AltGr + ‚+‘ (~) + n
    ¡ = AltGr + Shift + 1
    ¿ = AltGr + Shift + ß

    [Techtalk] unter Linux sind meist die deadkeys deaktiviert. Deswegen muss man diese entweder aktivieren oder Shift + AltGr drücken um einen deadkey für das nächste Zeichen zu erreichen. Anmerkung: ein deadkey ist eine Taste die keine direkte Ausgabe bewirkt, aber in Kombination mit einer zweiten Taste ein verändertes Element hervorbringt. Bsp.: ´ + e = é

    Sollte noch jemand Fragen zum Schreiben unter diesen zwei Betriebsystemen haben bitte diese auch stellen.

    Vielen Dank an Honce für seine Verbsesserungsvorschläge!

Ansicht von 4 Antworten - 31 bis 34 (von insgesamt 34)
  • Replies

    …aber das geht nur, wenn man auch einen Ziffernblock hat, stimmt`s?

    keine Ahnung, ob ich dich richtig verstanden haben…
    aber auch in Laptops kann man Ziffern eingeben:

    Fn (unten links) und dann Einfg/NumLk (also Ziffernblok, oben rechts), damit Laptop im NumLk Modus ist.
    Wenn man dann „Alt“ drückt (und festhält) braucht man nur „164“ (für ñ) und 165 (für Ñ) einzugeben

    cuya

    Hilfreicher Thread! Vielen Dank für die Infos! 😆 😆

    Die Super-Tastatur für Windows, die alles kann…

    … ist bei mir eine mit US-basiertem (Niederländischen) Tastatur-Layout (Z/Y vertauscht, @ über der 2, rechts vom M) und dem Niederländischen Tastaturtreiber in Windows. Umlaute, Zeichen mit Akzenten usw. werden dabei zusammengesetzt aus einer Folge von zwei Tasten nacheinender.

    ä=[„]-[a] usw. Achtung das geht auch mit Ï, Ë usw. Also immer ein [„]+[Leertaste] verwenden wenn man wirklich ein “ will. Generell „fressen“ Vokale die Zeichen ‚,“,~,`,^ wenn man keine Leertaste danach drückt.
    ñ=[~]-[n] usw.
    á=-[a] usw.
    ô=[^]-[o] usw.
    è=[`]-[e] usw.
    ß=[AltGR]+ (zugleich)
    ¿=[AltGr]+[?] (zugleich)
    ¡=[AltGr]+[!] (zugleich)
    ç=[AltGr]+[,] (zugleich)
    Ç=[AltGr]+[Umschalt]+[,] zugleich (= [AltGr]+[<] zugleich).

    Nur dass Y und Z vertauscht sind erfordert zu Beginn etwas Übung. Man hat damit aber ein Tastaturlayout mit dem man fast alles anstellen kann, und das für Englisch ebenso geeignet ist wie für Deutsch, Spanisch und Französisch.

Ansicht von 4 Antworten - 31 bis 34 (von insgesamt 34)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.