madrid, city, road-3952068.jpg

Ein kurzer Guide für Madrid: Was man machen, essen und sehen sollte

Wenn Sie auf der Suche nach einer fantastischen Städtereise sind, sind Sie in Madrid genau richtig! Diese Stadt ist voll von Kultur, Geschichte und köstlichem Essen und Trinken. Für die Einreise braucht man zur Zeit nur das spain travel health (spth) formular auf deutsch ausfüllen und schon kann es losgehen.

In diesem Blogbeitrag geben wir Ihnen einen Vorgeschmack auf das, was Sie bei einem Besuch in Madrid erwartet. Madrid wurde im 9. Jahrhundert von den Mauren gegründet und ist seither ein kulturelles Zentrum. Zu den berühmtesten Plätzen Madrids gehören der Plaza Mayor, die Puerta del Sol und die Gran Vía. In Madrid gibt es das ganze Jahr über etwas zu erleben - die Stadt ist sowohl im Sommer als auch im Winter einen Besuch wert!

Lage und Klima

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und liegt auf einer Höhe von ca. 650m im Herzen Spaniens.  Die Stadt liegt am Fluss Manzanares und hat etwa 3,3 Millionen Einwohner. In der gesamten autonomen Region Madrid leben 5,8 Millionen Menschen.

Das Klima in Madrid ist kontinental-mediterran mit kalten Wintern und heißen Sommern. Die beste Zeit für einen Besuch in Madrid ist von April bis Juni oder September bis Oktober, wenn das Wetter milder ist.

Die Geschichte Madrids

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Geschichte der Stadt. Madrid ist eine alte Stadt, die im 9. Jahrhundert von den Mauren gegründet wurde. 1561 verlegte Philipp II. den königlichen Hof von Valladolid nach Madrid und begann damit den Aufstieg der Stadt. Sie wurde de facto zur Hauptstadt Spaniens, was sie bis heute geblieben ist, mit Ausnahme einer kleinen Unterbrechung von 1601 bis 1606. Der Teil Madrids, der unter den spanischen Habsburgern erbaut wurde, wird immer noch "El Madrid de los Austrias" (das Madrid der Habsburger) genannt.

1808 bis 1813 war es von den Franzosen unter Napoleon besetzt und die Stadt wurde in mehreren Kriegen zerstört. Daher gibt es Architektur aus verschiedenen Epochen. Später war Madrid das Zentrum des Protestes gegen Franco und die Diktatur. Madrid ist nicht nur die Hauptstadt Spaniens, sondern auch der Sitz der Regierung und die Residenz des spanischen Monarchen.

Heute ist Madrid eine moderne Stadt mit einer Vielzahl unterschiedlicher Architekturen. Man kann immer noch einige alte Gebäude aus der Zeit der Habsburger oder sogar noch ältere sehen. Aber es gibt auch viele moderne Hochhäuser in der Stadt, vor allem im Geschäftsviertel "Cuatro Torres" (Vier Türme).

Was man in Madrid unternehmen kann

In Madrid gibt es viel zu entdecken. Es gibt einige großartige Museen, z. B. das Museo del Prado, oder historische Gebäude zu besichtigen, so ist ein Besuch des Königspalastes ein Muss. Es lohnt sich auf jeden Fall, durch das Stadtzentrum zu schlendern, die Architektur zu bewundern und einen Kaffee in einem der vielen kleinen Cafés zu trinken.

Wenn Sie sportlich interessiert sind, sollten Sie sich ein Fußballspiel von Real Madrid im Santiago-Bernabeu-Stadion ansehen, denn der Fußballverein ist nicht nur einer der wichtigsten des Landes, sondern der ganzen Welt.

Viele Leute besuchen auch Toledo, das nur eine Stunde mit dem Zug entfernt ist. Es ist eine wunderschöne Stadt mit einer mittelalterlichen Altstadt, die man unbedingt erkunden sollte!

Essen in Madrid

Wenn Sie in Madrid sind, sollten Sie unbedingt einige der berühmten Speisen und Getränke der Stadt probieren. Zu den beliebtesten Gerichten gehören Paella, Tapas und Churros. Madrid ist auch für seinen köstlichen Wein bekannt, den Sie unbedingt probieren sollten! Da Madrid nicht am Meer liegt, ist es nicht der beste Ort für Fischgerichte. Die traditionelle spanische Küche ist sehr fleischlastig und in den Bergregionen gibt es eher Eintöpfe für die kalten Tage.

Das Essen in Madrid ist großartig! Es gibt viele Tapas-Bars, in denen Sie einen schnellen Snack oder eine komplette Mahlzeit zu sich nehmen können. Probieren Sie unbedingt "Churros con Chocolate", das sind frittierte Gebäckstangen, die man in Schokolade tauchen kann. Wenn Sie aber etwas anderes als die typisch spanische Küche probieren möchten, gibt es viele verschiedene Restaurants aus der ganzen Welt in der Hauptstadt.

Nachtleben

Das Nachtleben in der zweitgrößten Hauptstadt der EU ist natürlich auch fantastisch. Es gibt viele Bars und Clubs zum Ausgehen, vor allem in der Gegend um die Gran Via. Madrid ist berühmt für sein aufregendes Nachtleben. Es gibt viele Bars und Clubs zur Auswahl, und das Stadtzentrum ist bis in die frühen Morgenstunden voller Menschen, die sich amüsieren. Wenn Sie auf der Suche nach einer Party sind, ist Madrid definitiv der richtige Ort für Sie! Am besten beginnt man die Nacht mit einem fantastischen spanischen Abendessen und trinkt dann ein paar spanische Biere und Weine, bevor man die ganze Nacht durchtanzt!

Madrid ist eine fantastische Stadt, die für jeden etwas zu bieten hat - egal, ob Sie auf der Suche nach Kultur, Geschichte, Essen und Trinken oder einfach nur nach einer tollen Städtereise sind! Wir hoffen, dass dieser Kurzführer Ihren Appetit geweckt hat und Sie bereit sind ihre Koffer zu packen und die Hauptstadt Spanien zu entdecken.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha Plus loading...

Scroll to Top