App Icon

Super Spanisch

Einfach & Erfolgreich Spanisch lernen

Neue Casino Richtlinien in Spanien 2023

Der Markt an Online Casinos wächst gewaltig und ist kaum noch zu überblicken. Da die Lizenzvergabe in Deutschland stark eingeschränkt ist, weichen viele Anbieter auf ausländische Lizenzen aus. Deshalb sind diese Online Casinos nicht notwendigerweise unseriös. Auch die Spieler können von einigen Vorteilen profitieren. So gibt es in Casinos mit ausländischer Lizenz oft höher Limits, hohe Gewinnchancen, gute Auszahlungsraten und ein breites Spieleangebot. Viele Online Casinos, die man auf dem deutschen Markt findet, sind in Großbritannien, Malta oder Gibraltar lizenziert. Auch Casinos mit spanischer Lizenz sind breit vertreten. In Spanien hat sich in der Glücksspielgesetzgebung in den letzten Jahren aber viel verändert.

Online Casinos ohne deutsch Glücksspiellizenz

Die Glücksspielgesetzgebung in Deutschland schreibt strenge Limits vor, weshalb die maximalen Einzahlungen und die maximalen Einsätze niedrige ausfallen müssten. Viele Anbieter weichen auf die etwas liberaleren Vorgaben im Bundesland Schleswig-Holstein aus. In anderen Ländern, wie zum Beispiel Spanien, gibt es weniger Auflagen und Limitbeschränkungen. Zudem wird das Glücksspiel dort niedriger besteuert. Dennoch müssen Online Casinos mit ausländischer Lizenz die europäischen Mindeststandards erfüllen. So wird auch dort von der Regulierungsbehörde die Spielesoftware überprüft. Zudem gibt es Sicherheitsstandards und Werbebeschränkungen. Wo die Unterschiede zwischen einer deutschen und einer ausländischen Lizenz liegen, erfahren Sie in diesem Bericht.

Die Lizenzbedingungen in Deutschland

Viele Anbieter und auch Spieler scheuen die strengen Lizenzbedingungen in Deutschland. Eine hohe Belastung stellt die Spielautomaten-Steuer von 5,3 Prozent dar. Dieser Prozentsatz wird von jedem Einsatz in einem Slot abgezogen. Das vermindert die Auszahlungsquoten und Gewinnchancen. Bei Online Casinos mit deutscher Lizenz ist die Einzahlung zudem auf 1.000 Euro pro Monat begrenzt. Darüber hinaus ist bei Slots nur alle fünf Sekunden eine Drehung möglich, was maximal 12 Drehungen in der Minute ergibt. Das mindert die Spielgeschwindigkeit und hemmt den Spielfluss. Des Weiteren sind nach deutschen Lizenzbedingungen Jackpotspiele und Live Casino Spiele nicht zulässig.

Alternative Casinolizenzen

Anbieter von Online Casinos weichen oft auf ausländische Lizenzen aus, was zulässig ist, solange die ausstellenden Länder sich an die in der EU geltenden Mindeststandards halten. Niedrige Steuern und Auflagen für den Betreiber bedeuten bessere Auszahlungsquoten für die Spieler. Damit werben vor allem Online Casinos, die ihre Lizenz in Spanien, Malta, Gibraltar oder Großbritannien erworben haben. Um eine Maltesische Lizenz zu erhalten, muss der Betreiber einen Firmensitz auf der Mittelmeerinsel haben. Der Vorteil einer solchen Lizenz sind vor allem die geringen Vorgaben bei Einzahlungslimits und Einsatzlimits. Geringere Einschränkungen bei Zeitlimits, Jackpotspielen und Live Casino Spielen gibt es in Online Casinos mit einer britischen Lizenz. Mit niedrigeren Glücksspielsteuern lockt außerdem Gibraltar. Zu beachten ist allerdings, dass Großbritannien und somit ebenso Gibraltar nicht mehr zur Europäischen Union gehören und deren Regulierungsvorgaben zum Spielerschutz nicht unterliegen. In der EU ist Spanien für sein liberales Glücksspielrecht bekannt. Viele Anbieter von Online Casinos, denen eine deutsche Lizenz zu einschränkend und eine Offshore-Lizenz nicht seriös genug erschien, wichen auf eine spanische Lizenz aus. Allerdings ist das Glücksspielrecht in Spanien mittlerweile verschärft worden.

Neues Glücksspierecht in Spanien

Die neue Glücksspielregulierung in Spanien soll der Manipulation bei Sportwetten, der Glücksspielsucht und dem Wettbetrug vorbeugen. Neben einer schärferen Überwachung der Branche beschränkt das neue Glücksspielgesetz die Werbung für den privaten Glücksspielsektor. Außerdem soll ein zentrales Register für Spielersperren eingeführt werden. Bei Betrugsversuchen oder dem Verdacht auf Spielsucht können schneller Sperren verhängt und effektiver durchgesetzt werden. Neue Leitlinien sieht das Gesetz für Live Casino Spiele vor, deren Limit begrenzt werden soll. Vorgesehen ist die Überprüfung von Monetarisierungsmechanismen und Lootboxen in Videospielen.

Fortschritte und Kritik an der spanischen Glücksspiegesetzgebung

Kritik an den Veränderungen im spanischen Glücksspielrecht wird geübt, weil die Gesetzesänderungen nur den privaten Sektor betreffen, nicht aber die staatlichen Lotterien. Zudem werden die Werbebeschränkungen als bürokratisch und wenig effektiv eingestuft. Ihre Kontrolle würde einen hohen Aufwand für die Online Casinos wie für die Behörden bedeuten. Zudem ist die Bandbreite des Strafmaßes bei Verstößen mit 150 Euro bis zu einer Million Euro Geldstrafe sehr hoch. Die im spanischen Recht geschaffene Möglichkeit, Glücksspieleinrichtungen bei Verstößen temporär sperren zu lassen, wirkt angesichts des globalen Marktes wenig effektiv. Fortschrittlich sind sicherlich die Bemühungen um den Spielerschutz, ohne gleichzeitig Online Casinos durch hohe Steuern und übermäßige Regulierung von Einsätzen und Spielabläufen vom Markt zu drängen. Für Spieler gilt, dass Online Casinos mit spanischer Lizenz weiterhin eine gute Alternative sind. Sie bieten eine breite Auswahl an Slots und Casinospielen. Live Games und Jackpotspiele bleiben weiterhin erlaubt. Gewinnchancen und Auszahlungsquoten gelten als günstig.

 

0 0 votes
Kurs Bewertung
Andrea Parker

Andrea Parker

Andrea ist eine ausgezeichnete Autorin und bereits seit 9 Jahren bei Super Spanisch. Sie ist spezialisiert auf Themen wie Spanisch lernen, Reisen, Unterhaltung, Filme, Spaß, Spiele und Sport.

De qué trabajas?

De qué trabajas?

25. Januar 2023
"A qué te dedicas?" bedeutet "Was machst du beruflich?". Es ist eine höfliche Art, jemanden nach seinem Beruf oder seiner...
Wie ändern sich Wortendungen in Spanisch nach Geschlecht und Anzahl?

Wie ändern sich Wortendungen in Spanisch nach Geschlecht und Anzahl?

24. Januar 2023
In der Spanischen Sprache verändern sich Wörter je nach grammatischem Geschlecht und Anzahl in ihrer Endung. Substantive und Adjektive haben...
Paula es muy simpática

Paula es muy simpática

22. Januar 2023
In Spanisch kann man "Este" und "Esta" verwenden, um Menschen zu beschreiben. "Este" wird verwendet, um männliche Personen zu beschreiben,...
Das Geschlecht von Substantiven – Einführung

Das Geschlecht von Substantiven – Einführung

10. Januar 2023
Maskuline und feminine Substantive Die spanische Geschlechtsform (grammatisches Geschlecht) hat eine männliche und weibliche Form (maskulin und feminin). In dieser Lektion lernen...
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Captcha Plus loading...

0 Kommentieren
Inline Feedbacks
View all comments
Spanisch lernen kostenlos

Entfache die Leidenschaft für Spanisch mit unserer innovativen Lernmethode und der Unterstützung unserer engagierten Community.

Verwirkliche deine Träume –
Sprich Spanisch perfekt

Jetzt Loslegen
0
Ich würde mich über deine Meinung freuen x
Scroll to Top