[HowTo] – Spanische Sonderzeichen

Dieses Thema enthält 34 Antworten und 22 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  El Jurgen vor 2 Jahre, 7 Monate.

  • Post
  • Wuischke
    Teilnehmer

    Windows:
    á,é,… ‚ + entsprechenden Buchstaben
    ñ = Alt + 0241 oder Alt + 164 (Alt gedrückt lassen und dann auf dem
    Nummerblock die Zahlenfolge eintippen)
    Ñ = Alt + 209 oder Alt + 165
    ¡ = Alt + 0161 oder Alt + 173
    ¿ = Alt + 0191 oder Alt + 168

    Linux:
    ñ = AltGr + ‚+‘ (~) + n
    ¡ = AltGr + Shift + 1
    ¿ = AltGr + Shift + ß

    [Techtalk] unter Linux sind meist die deadkeys deaktiviert. Deswegen muss man diese entweder aktivieren oder Shift + AltGr drücken um einen deadkey für das nächste Zeichen zu erreichen. Anmerkung: ein deadkey ist eine Taste die keine direkte Ausgabe bewirkt, aber in Kombination mit einer zweiten Taste ein verändertes Element hervorbringt. Bsp.: ´ + e = é

    Sollte noch jemand Fragen zum Schreiben unter diesen zwei Betriebsystemen haben bitte diese auch stellen.

    Vielen Dank an Honce für seine Verbsesserungsvorschläge!

Ansicht von 20 Antworten - 1 bis 20 (von insgesamt 34)
  • Antworten
  • Bjorn
    Teilnehmer

    hi Wuischke,

    wiedermal was was nettes von dir.

    Das Problem mit den span. Sonderzeichen habe ich auch oft. Besonders bei meinem Vokabeltrainer, der mittlerweile eine Sondertabelle dafür hat und die das ganze etwas leichter zum eingeben macht.

    Danke für die Tipps.
    In Word hab ich bereits alles so eingestellt, dass das ganze kein Problem mehr darstellt. Die Shortcuts kann man hier recht gut anpassen unter

    „Einfügen“ -> „Symbol“ -> Zeichen (z.B. ñ ) aussuchen -> unten „Tastenkombination“ vergleichen -> und dann wenn das Shortcut nicht passt einfach eine neue Tastenkombination einfügen. ich hab z.b. CTRL+Shift+n für ñ. Für die anderen Buchstaben hab ichs genauso gemacht. ab jetzt gehts in Word ganze einfach.

    einfach gehts auch einfach mit der Kombination von “ ´ “ und “ Buchstaben „. z.B ergibt sich ein é aus ´ und e, nacheinander und ohne leerzeichen gedrückt. Mit í und ó gehts genauso.

    Honce
    Teilnehmer

    @wuischke

    Nette Tipps. 😉 Hatte meinen Spanischlehrer auch schon gefragt, wie man die Teile produziert. Er hat mir allerdings 3-stellige ASCII-Codes genannt, die etwas bequemer sein dürften, als 4-stellige (natrualmente!):

    ñ= Alt + 164
    Ñ= Alt + 165
    ¿= Alt + 168

    Welche man nimmt, ist sicher Geschmack- oder Gewohnheitssache.

    BTW: kann es sein, dass Dir die Codes für ¿ und ¡ durcheinander geraten sind? Bei mir funktionieren sie jedenfalls genau umgekehrt.

    Davon abgesehen: was ist eigentlich ein ¡ und was macht man damit? Sieht aus wie ein eingelaufenes i und ein í ist es ja auch nicht. *kopfkratz*

    Wuischke
    Teilnehmer

    Ups, du hast recht, die habe ich verwechselt.
    Da ich Linux nutze war ich mir nicht mehr ganz sicher, ob man die 3-stelligen DOS-Codes benutzen kann.
    Das ¡ dient wie auch das ¿ zur ‚Umklammerung‘ eines/r Ausrufs/Frage.
    Man schreibt also ¡Hola! und ¿Verdad? wenn man eine(n) Ausruf/Frage stellen will. Das wird auch mitten im Satz angewendet, z.B La chica es guapa, ¿verdad? [Das Mädchen ist hübsch, nicht wahr?]

    Anonym

    @wuischke wrote:

    Das ¡ dient wie auch das ¿ zur ‚Umklammerung‘ eines/r Ausrufs/Frage.

    Ja, das ist mir inzwischen auch aufgefallen. Hätte ich eigentlich auch gleich drauf kommen können. Na ja, Anfängerfehler halt. 😀

    Honce
    Teilnehmer

    Oops, Login vergessen. Perdón!

    Obiger Post ist von mir.

    abuelita
    Teilnehmer

    Hola

    also die Sonderzeichen waren anfangs auch ein Problem für mich, vor allem da ich einen Laptop habe und somit keinen Nummernblock. Ich hab dann einfach von der Installations-CD den spanischen Zeichensatz zugefügt (war irgendwo bei Ländereinstellungen ) und so kann ich jetzt zwischen beiden (dt-sp) hin und herschalten.
    ö = ñ
    ´ = ¿
    shift +´ = ¡

    muchos saludos

    Anonym

    hola!
    in word kann man die sonderzeichen auch über automatisch ersetzen einfügen lassen, d.h. immer wenn man dann z.b. n* schreibt, wird ein wellen-n draus. unter extras –> autokorrektur kann man da eine individuelle zeichenfolge für ein sonderzeichen einlisten. wichtig: in der statuszeile ganz unten muss dann auch immer die gleiche sprache ausgewählt sein, denn an diese ist die ersetzliste gekoppelt…
    hasta luego,
    anna

    Anonym

    wie is es bei einem laptop..?mit den sonderzeichen.habe die daten hier versucht, funktioniert bei mir aber nicht!!!habe windows xp.

    Wuischke
    Teilnehmer

    Die unkomfortable Variante duerfte es sein, die Drittbelegung der Tasten fuer den Num-Block zu nutzen. (Bei mir ist z.B. ‚Num 0‘ Fn + M)
    Ansonsten wuerde ich es wie Abuelita machen und eine spanische Tastaturbelegung verwenden.

    Bequimao
    Teilnehmer

    Hallo,

    Schaut mal hier:
    http://brasilienfreunde.net/2775/port-sonderzeichen-mit-deutscher-tastatur/
    Hier hat jemand das Problem für portugiesische Sonderzeichen elegant gelöst. Funktioniert mit Windows in allen Anwendungen ohne lästiges Tastatur-Umschalten. Ich hab es ausprobiert!

    Viele Grüße,
    Ulrich

    Isi
    Teilnehmer

    iHola!

    Hab auf meinem Laptop Windows XP. Das mit der Sonderzeicheneingabe (andere Tastenbelegung) ist eine super Idee!

    Muchas gracias.

    Hasta pronto. ISI

    Camajanson
    Teilnehmer

    Spanische Sonderzeichen ganz einfach.

    Systemsteuerung – Ländereinstellungen – spanisch hinzufügen- „auf dem Desktop anzeigen wählen“ fertig in der windowstaskleiste kann dann spanische tastatur ausgewählt werden. ö für ñ und shift `(neben ?) für ¿

    Andres006
    Teilnehmer

    Hola
    Kleines nützliches Zeichentabellen Programm und auch noch Freeware.
    http://www.pics-software.de/software.htm

    Saludos Andrés006
    😀 😀

    Traumi
    Teilnehmer

    Weiß denn jemand wie die Sonderzeichen auf einem Mac zu schreiben sind?? 🙁

    horst
    Teilnehmer

    Unter http://www.spain-key.de.vu gibt ne nette lösung für alle denen das das mit dem NumBlock zu umständlich ist – und vorallem für Notebookbestizer

    MFG
    Horst

    Ruiz
    Teilnehmer

    Also in Word funktionierts mit dem Lappi folgendermaßen:

    Für eine Welle über dem N,n: Strg/CTRL+ALT+~ danach den Buchstaben
    Für ein umgedrehtes Ausrufezeichen: Strg/CTRL+ALT+Shift+!
    Für ein umgedrehtes Fragezeichen: Strg/CTRL+ALT+Shift+?

    Hier im Forum funktioniert es leider nicht. ich weiß nicht warum, aber wie gesagt im Word funktioniert es so und im Outlook ebenfalls.

    Vielleicht hilfts ja dem einen oder anderen mit Notebook weiter.

    Spanische_Kiwi
    Teilnehmer

    bei mir funktioniert das irgendwie nicht

    Cahra
    Teilnehmer

    Hat jemand von euch vielleicht auch einen Mac? Ich benutze ein ibook und finde das „enje“ leider nicht… 🙁

    Suizo
    Teilnehmer

    Ich habe mir eine kleine Textdatei mit allen Sonderzeichen geschrieben und mache es mit copy – paste.

    auf dem mac (schweizer Tastatur)
    alt + n (erscheint ~) und dann nochmals n oder N und das ~ wird über den entsprechende Buchstaben gesetzt.

    Cahra
    Teilnehmer

    @suizo wrote:

    Ich habe mir eine kleine Textdatei mit allen Sonderzeichen geschrieben und mache es mit copy – paste.

    auf dem mac (schweizer Tastatur)
    alt + n (erscheint ~) und dann nochmals n oder N und das ~ wird über den entsprechende Buchstaben gesetzt.

    ñ Ñ

    *wahh* Es geht! Vielen vielen Dank! 😀
    Copy + paste habe ich zur Not auch benutzt, finde das persönlich aber eher umständlich.

Ansicht von 20 Antworten - 1 bis 20 (von insgesamt 34)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.