ser/estar

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 5 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonym vor 9 Jahre, 11 Monate.

  • Post
  • Rea
    Teilnehmer

    Ich habe bei den eigenen Vokabeln eine Liste zu “ser/estar” eingestellt und würde bitten, dass mal drüber geschaut wird. Einiges habe ich aus dem Lehrbuch, aber ich wolle die Konjugation gleich mit reinbringen und hoffe, das richtig gemacht zu haben. Da diese Listen auch anderen zur Verfügung stehen, möchte ich keine Fehler drin haben.
    Rea

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Antworten
  • neo.mexicano
    Teilnehmer

    falls du nicht sicher bist mit den konjugationen, habe ich hier eine sehr gute seite für dich die wirklich alle wörter konjugiert und auch anwendbar für andere sprachen ist
    http://konjugator.lingofox.de/de/index.php?id=conjugate_spanish

    Rea
    Teilnehmer

    Hi,
    mir ging es eher u die Möglichkeit, im Vokabeltrainer die Konjugation und die verschiedenen Bedeutungen lernen zu können. Dafür wollte ich die Vokabelliste zur Verfügung stellen.
    Da ich selbst aber Anfänger bin, wollte ich, dass mal jemand drüber schaut.

    Grüße Rea

    Batgirl
    Teilnehmer

    @rea wrote:

    Ich habe bei den eigenen Vokabeln eine Liste zu “ser/estar” eingestellt…Rea

    Holá,
    ich bin die “Neue” und kenne mich hier im Forum noch nicht so gut aus.

    Wo genau finde ich denn Deine Liste?
    Und gibts es einen Tipp wann ich beim Konjugieren “me, te, se” anwende? Z.B.: A mi me gusta.
    Gibt es eine Tabelle/Liste welche Verben alle mit “me, te, se usw.” statt mit “yo, tú, él, usw.” gesagt werden, oder kommt das auf die Zeitform des Satzes (Vergangenheit, Gegenwart,…) an?

    Grüße, Batgirl

    PS: Bin Blutiger Anfänger im Spanisch…

    Cahra
    Teilnehmer

    @batgirl wrote:

    Gibt es eine Tabelle/Liste welche Verben alle mit “me, te, se usw.” statt mit “yo, tú, él, usw.” gesagt werden, oder kommt das auf die Zeitform des Satzes (Vergangenheit, Gegenwart,…) an?

    Das hat mit der Zeitform nichts zu tun und ersetzt auch nicht yo, tu, etc.

    Was du meinst sind reflexive Verben, die es im Deutschen genauso gibt.
    zB ducharse, sich duschen. Wenn du das konjugierst, wird im Spanischen genau wie im Deutschen der reflexive Teil der jeweiligen Person angepaßt.
    Also: ich dusche mich, du duschst dich bzw me ducho, te duchas

    Ich denke nicht, dass es eine Liste gibt welche Verben alle reflexiv sind. Das kommt auf das jeweilige Verb mit an (wobei ein reflexives Verb im Deutschen nicht unbedingt auch im Spanischen reflexiv sein muß und umgekehrt 😉 ) außerdem ändern einige Verben ihre Bedeutung wenn der reflexive Teil hinzugefügt bzw weggelassen wird.

    Das mußt du einfach mitlernen wenn du die jeweilige Vokabel lernst 🙂

    Rea
    Teilnehmer

    Die eingestellten Vokabeln kann man im Vokabeltrainer finden, wenn man als Thema eingibt, Vokabeln der anderen und dann kann man nach Thema suchen.

    Ja, bei den reflexiven Verben gibt es bestimmt was im web ob hier? habe ich nicht nachgesehen. cuya hat da immer schöne links 😉

    Gruß Rea

    Batgirl
    Teilnehmer

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
    (@ Cahra) Habs kapiert und (@ Rea) gefunden. 😆

    Noch eine Frage: Gab es in Spanien auch mal eine Rechtschreibreform wie bei uns? Habe ein altes Buch und Cassetten bekommen und festgestellt, dass einige Wörter anders geschrieben werden wie im Internet, (die Cassetten sind glaub ich von Ende 80er / Anf. 90er Jahren…) oder kann das ein “Akzent” sein, also kein reines “Hochspanisch”?
    Nicht, dass ich mir falsche Schreibweisen aneigne…

    Saludos,
    Batgirl

    Rea
    Teilnehmer

    Hi, dazu kann ich nur sagen, dass ich in meinem Wörterbuch vom Ende der 70er/Anfang 80er Worte stehen habe, die hier auch keiner mehr findet 😆 😆
    Mir wurde dringend geraten, ein modernes Wörterbuch anzuschaffen.

    Wie das allerdings mit der Rechtschreibung ist weiß ich nicht.

    Habe aber Glück, weil in dem Buch, dass ich lesen will auch viele alte Worte verwendet werden.

    Gruß Rea

    Anonym

    Das kommt auf das jeweilige Verb mit an (wobei ein reflexives Verb im Deutschen nicht unbedingt auch im Spanischen reflexiv sein muß und umgekehrt ) außerdem ändern einige Verben ihre Bedeutung wenn der reflexive Teil hinzugefügt bzw weggelassen wird.

    Außerdem gibt es nicht nur “verbos reflexivos” sondern auch “verbos pronominales intransitivos”, die einen Personal Pronomen als Objekt (me,te se,nos…) verlangen. Darüber sind BÜCHER geschrieben worden!!! Also halte ich es für eine bessere Idee (wie Cahra es schon sagte) einfach beim Vokabelnpauken diese Besonderheit mitzulernen.

    Beispiele
    “reflexivo”: me ducho, te duchas, usw.
    Das Pronomen ist hier das Objekt: jemand macht etwas auf sich selbst bezogen (cuya duscht cuya–> se ducha)

    “pronominal” : me levanto, te levantas
    Das bedeutet hier nicht, dass “ich” mich” zum Aufstehen bringe (es heißt denn, ich gebe mir im Schlaf ein paar Ohrfeigen 😆 ). Das Verb verlangt den Personal Pronomen als Objekt. Bei der guten Lexika (rae.es) steht U.t.c.prnl (= uso también como pronominal)

    Ja, bei den reflexiven Verben gibt es bestimmt was im web ob hier? habe ich nicht nachgesehen. cuya hat da immer schöne links 😉

    Einfach “verbos reflexivos/ pronominales” auf die Suchleiste geben…
    Das HIER fand ich nett 8)
    Vor allem die Liste (mit 5%) der Verben von Lazarus 1987.

    Zur Rechtschreibung:
    Alte Wörterbücher sind in Ordnung. Die Rechtsschreibung wurde zuletzt 1999 überprüft. Manche Sachen wurden etwas vereinfacht, meistens ging es aber um neues Vokabular (auch z.B aus dem Englischen) bzw. um die Aufnahme viele Panamericanismos. Das kommt daher, dass die Real Academia endlich damit begann, das Spanische aus Amerika als “gleichberechtigt” zu betrachten. Genauere Erklärungen dazu würden sehr tief in die Geschichte und in die “Politik” gehen. Wichtig zu wissen, heutzutage arbeitet eine “Asociación de Academias” zusammen.

    dass einige Wörter anders geschrieben werden wie im Internet,

    Das kann ich nur zur Vorsicht raten. In www kommt nicht selten vor, dass die Sprache “strapaziert” wird (auch Deutsch! s. meine Beiträge 😛 ). Um ganz sicher zu gehen, sollte man bei der rae.es schauen (diccionario de la lengua española) bzw. hier oder in anderen Foren konkret danach fragen.

    cuya

    Rea
    Teilnehmer

    Ich wußte doch, dass cuya was findet 😉

    netter link, habe gleich noch mitbekommen, dass ich gar nicht so viele Ausrufezeichen brauche

    Hola:

    Ja, die deutsche Sprache tut mir auch oft leid, u.B. bei der Postwerbung

    günstich

    oder das ständige “Mit was” statt “womit” “Onkels” “Freundins” usw…
    Und wie soll ich einem Ausländer erklären, dass es bei offiziellen Schriftstücken “der/die Unterzeichnete heißt (lassen wir auf uns rumschreiben??) statt Unterzeichnende wie es grammatikalisch logisch wäre. Ach ihr Armen, die ihr deutsch lernen müßt 😉

    Das Problem ist, dass man selbst wenn man die Worte falsch schreibt noch eine Liste in Google angezeigt bekommt oder andersrum, wenn man es richtig geschrieben hat wird man manchmal gefragt, ob man es nicht vielleicht anders – falsch geschrieben- meinte 🙄
    Im Zweifel für die Mehrheit? 🙄

    Gruß Rea

    Batgirl
    Teilnehmer

    Ja, ja ich sehe schon da hilft nur LERNEN, LERNEN, LERNEN!

    Ich hab mal auf die Links geschaut (der Link von Alundra ist wohl zu alt – kann ich leider nicht öffnen), aber ich verstehe ja nun noch fast gar nix im Spanischen, weil ich erst vor kurzem damit angefangen habe und somit wirds auch schwer die Grammatik nachzuvollziehen (die Begriffe kann ich ja nicht mal im Deutschen richtig 😳 ).
    Aber ich bin ja lernfähig 😉 und mit diesem Forum und eurer Hilfe werde ich hoffentlich bald “mitreden” können. 😀

    Ich schätze mal wir “hören” uns bald wieder…

    Anonym

    Ich schätze mal wir “hören” uns bald wieder…

    Das wollen wir hoffen!
    Also bis bald!
    cuya

Ansicht von 11 Antworten - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
Antwort auf: ser/estar
Deine Information: