Voseo & Ustedes (speziell in Paraguay)

This topic contains 4 replies, has 2 voices, and was last updated by  gawain 5 years, 1 month ago.

  • Post
  • gawain
    Participant

    ¡Hola juntos!

    Wenn ich richtig informiert bin, wird in ganz Lateinamerika “ustedes” anstatt “vosotros” benutzt, und in vielen Teilen Lateinamerikas wird “vos” statt “tú” benutzt, mit regional abhängiger Konjugation.

    Laut Wikipedia wird in Paraguay der sog. “Pronomial-Verbale Voseo” benutzt, d.h. (wenn ich das richtig verstehe) man nimmt quasi die vosotros-Form und läßt das i der letzten Silbe weg. Aber wie sieht das bei unregelmäßigen Verben aus, v.a. bei solchen, deren letzter Silbe einziger Vokal eben dieses i ist? Kennt sich da jemand aus?

    Eine weitere Frage wäre, wie sich der Voseo in anderen Zeitformen bildet.

    ¡Muchos saludos!

    gawain

Viewing 4 replies - 1 through 4 (of 4 total)
  • Replies
  • Anonymous

    Du kannst die Sonderformen hier http://www.rae.es/rae.html sehen…Verb eingeben und dann “conjugar” anklicken

    Am Beispiel vom Verb tener (–> http://lema.rae.es/drae/srv/search?id=MzNJDzVaXVcRjF4tlkxT) kann man erkennen, dass die Sonder-“Versionen” für die 2.P.Sing. nur im presente und imperativo vorkommen (tenés anstatt tienes bzw. tené anstatt ten). Die 3.P.Pl. Sonderform gibt es in allen Zeiten (da man ja die 3.P.Pl verwendet..tue ich auch..ih mag diese “áis/éis” überhaupt nicht :mrgreen: )

    Saludos
    cuya

    gawain
    Participant

    ¡Hola Cuya!
    @cuya wrote:

    Du kannst die Sonderformen hier http://www.rae.es/rae.html sehen…Verb eingeben und dann “conjugar” anklicken

    Vielen Dank für den Link, genau sowas habe ich gesucht. 🙂

    Die 3.P.Pl. Sonderform gibt es in allen Zeiten (da man ja die 3.P.Pl verwendet..tue ich auch..ih mag diese “áis/éis” überhaupt nicht :mrgreen: )

    Mir liegt die auch nicht so … habe mit el Señor Jordan bei youtube angefangen spanisch zu lernen, und der bespricht die vosotros-Form auch nicht.
    ¡Muchos gracias y saludos!
    gawain

    Anonymous

    2.P.Pl… auch cuyas vertippen sich :mrgreen:

    Aber Achtung! Man sollte die “vosotros” Form auf jeden Fall mitlernen und nicht komplett weglassen, zumindest so gut wie möglich kennen (man denke an Klassenarbeiten und Klausuren). Ich verwende sie zwar nicht, musste sie aber wie jedes Kind in der Schule lernen (das kann -mit Betonung auf kann- ein Vorteil für Hispanohablantes aus Lateinamerika sein), schließlich unterhält man sich ab und zu mit jenen, die sie verwenden bzw. kommt sie ja oft genug in der Literatur vor…

    de nada y saludos
    cuya

    gawain
    Participant

    ¡Hola Cuya!

    Ja, die vosotros-Form lerne ich mit – so ein Aufwand ist es ja nicht, und außerdem ist es ja eng mit der vos-Form verwandt. Klassenarbeiten und Klausuren brauche ich zwar nicht mehr schreiben, aber lieber zu viel wissen, als zu wenig. Hm zu viel wissen? – geht das überhaupt … höchstens in der Politik oder bei der Mafia/Banken … ach ist ja eh das gleiche. JFK wußte auch “zu viel” und hat zudem nicht darüber geschwiegen. Aber jetzt fange ich schon wieder das Philosophieren an … lerne die vosotros-Form auf jeden Fall mit, auch wenn sie für mich im Alltagsgebrauch so gut wie gar nicht vorkommen wird.

    ¡Muchos saludos!

    gawain

Viewing 4 replies - 1 through 4 (of 4 total)
Reply To: Voseo & Ustedes (speziell in Paraguay)
Your information: