Südamerika

  • Post
  • Bonny
    Teilnehmer

    Hola,
    ich fänds super, wenn die leuts die aus südamerika kommen, oder mal da waren nen bissel zeugs dazu schreiben würden. will ja nicht jeder nach spanien…
    so ganz generell. über kultur des jeweiligen landes, aber auch visa zeugs, wissenswertes und so…
    einfach nicht der typische urlaubs- und touristenstaff sondern infos die wirklich interessieren… 😀 [/b]

Ansicht von 20 Antworten - 21 bis 40 (von insgesamt 45)
  • Replies
  • Manu
    Teilnehmer

    das was du gesagt hast stimmt nicht ganz. Das gilt nur für die 2.Person PLURAL.

    Man sagt zum Beispiel.

    DE: was macht ihr gerade? – LA: que estan haciendo
    in Spanien: que estais haciendo?

    saludos manu

    christine
    Teilnehmer

    Aha, vielen Dank!

    christine

    Manu
    Teilnehmer

    de nada

    Saludos manu

    Anonym
    Inaktiv

    @Neruda: Ich war 5 Monate in Bolivien (SantaCruz, deutsche Schule) und drei Wochen in Peru. Cuzco ist natürlich absolutes Muss für die Reise, vor allem Sacqsahuaman solltest du besuchen. Arequipa ist auch eine sehr sehenswerte Stadt und vielleicht kannst du über den Titicacasee nach La Paz rüber. In La Paz gibt s genug für eine woche zu sehen, ich war sogar zweimal dort. goldmuseum oder cocamuseum, natürlich Tiuanaco. Wenn du noch Sachen zum Leben in der deutschen Schule wissen willst oder andere dinge schreib mir einfach ne PM.
    Gruß Copperfield

    InselHexe256
    Teilnehmer

    finden interessierte unter folgendem link:

    http://www.razyboard.com/system/?id=uruway1

    lg übern teich sendet euch Regina, die seit einem jahr in UY lebt!

    sofi
    Teilnehmer

    Hallo,
    seit einer Woche packen wir nun schon Karton für Karton. Es ist schon
    sehr stressig.
    Meine Tochter sagte, dass wir es ja nicht anders gewollt hätten.
    Sie hat Recht.
    Nun gehen wir also nach Südamerika ( Uruguay ), wer hätte das gedacht.
    Mein Mann und ich haben uns vor einem Jahr in diese wunderbare Land verliebt, und nun wollen wir für immer dort wohnen.
    Wenn nur diese Sprachprobleme nicht wären.
    Aber man ist nie zu alt um etwas Neues zu lernen.

    Liebe Grüße Sofi 😆

    Anonym
    Inaktiv

    Mein Mann und ich haben uns vor einem Jahr in diese wunderbare Land verliebt

    Ja, wirklich ein schönes Land, doert gibt es viel zu sehen… Montevideo ist eine schöne Stadt (die übrigens von Menschen aus den Kanaren begründet wurde) und sollte man irgendwann Zeit (und natürlich Geld) haben, stehen viele wunderschöne Orte in Südamerika in erreichbaren Nähe.
    Ich wünsche dir alles Gute und dass eure „Auswanderung“ von Erfolg gekront wird.

    cuya

    sofi
    Teilnehmer

    Danke Cuya für deine lieben Worte.

    Ich habe gelesen, dass man sich mit seinem Spanisch in Uruguay mehr oder weniger verständigen

    kann, aber manche Dinge werden anders ausgesprochen, und bedeuten Sinngemäß etwas anderes.

    máquina = Maschine in Spanien = Computer in Uruguay

    mina = Mine in Spanien = Mädchen in Uruguay

    coger sollte man in Uruguay unbedingt durch tomar oder agarrar ersetzen.

    LG Sofi 😛

    Kasu
    Teilnehmer

    da habt ihr aber wirklich Mut zum Auswandern. Es gibt sicher sehr viele Dinge,die man bedenken muß.Aber auf jeden Fall wünsche ich euch alles Gute und viel Erfolg in eurer neuen Heimat.
    LG Kasu

    Anonym
    Inaktiv

    Ich habe gelesen, dass man sich mit seinem Spanisch in Uruguay mehr oder weniger verständigen
    kann

    Mehr oder weniger ist weit weit untertrieben! Man kann sich sehr gut damit verständigen 😉
    Español normativo ist überall gleich! Die meisten Unterschiede findet man in der Umgangssprache und bezogen auf la Plata Region in der Aussprache. Das ist ähnlich wie im deutschen Sprachraum: ein Hamburger „redet“ ganz anders als ein „Wiener“, aber Hochdeutsch wird überall verstanden 😉

    und bedeuten Sinngemäß etwas anderes.

    Ja, das stimmt, aber es sind weniger Wörter als vermutet. Meistens gibt es ein „neutrales“ Wort. Diese Links könnten für dich interessant sein:
    http://es.wikipedia.org/wiki/Diferencias_de_vocabulario_entre_pa%C3%ADses_hispanohablantes
    http://es.wikipedia.org/wiki/Anexo:Palabras_no_de_jerga_del_espa%C3%B1ol_que_pueden_causar_malentendidos

    Man sollte daran denken, das die Mehrzahl der Hispanohablantes in Amerika leben (Kontinent). Die meisten befinden sich in Mexico (ca. 102 Millionen) und an 2. Stelle 😯 USA !? (ca. 46 Millionen)…

    Saludos
    cuya

    sofi
    Teilnehmer

    hallo Cuya. die Links sind sehr interessant, danke dafür.
    Du hast mir ein wenig die Angst genommen.
    Mein Mann dachte, er müsse die Aussparach jetzt noch nicht lernen,
    weil in Uruguay sowieso alles anders sei.
    Na ja, werde im gleich mal alles zeigen
    LG Lydia

    sofi
    Teilnehmer

    Hallo
    hat einer von euch schon mal mate getrunken bzw. aufgebrüht? ( oder wie sagt man da? )
    Unser Nachbar hat mir geschrieben, wenn wir da sind, müssten wir unbedingt Mate
    zusammen trinken. Ich weiß es ist das Nationalgetränk der Urus.
    LG sofi

    Hallo
    ¿uno de vosotros ha bebido mientras tanto mate y respectivamente ha hecho? (o ¿cómo se dice allí?)
    Nuestro vecino me ha escrito si estamos, deberíamos a toda costa Mate
    juntos beben. Lo sé la bebida nacional de Urus.

    Aragon
    Teilnehmer

    Hallo Sofi.Guten Tag

    hat einer von euch schon mal mate getrunken bzw. aufgebrüht? ( oder wie sagt man da? )
    Unser Nachbar hat mir geschrieben, wenn wir da sind, müssten wir unbedingt Mate
    zusammen trinken. Ich weiß es ist das Nationalgetränk der Urus.
    LG sofi

    Hallo
    ¿uno de vosotros ha bebido mientras tanto mate y respectivamente ha hecho? (o ¿cómo se dice allí?)
    Nuestro vecino me ha escrito si estamos, deberíamos a toda costa Mate
    juntos beben. Lo sé la bebida nacional de Urus.[/quote]

    Ich glaube dass die Satze sagen:
    ¿Uno de vosotros ha tomado ya alguna vez maté aufgebrüht (hervido,rehogado)?

    Nuestro vecino nos ha escrito. cuándo nosotros estemos allí,tenemos que beber maté juntos.Ya se que es la bebida nacional de Uruguay.

    Saludos
    Aragon

    Suizo
    Teilnehmer

    Ich liebe Mate oder Yerba, wie es eigendlich genannte wird. (siehe hier) Allerdings „mache“ ich ihn wie ein normaler Tee, was natürlich ein Uruguayaner oder Argentinier entsprechend kommentieren würde. 😆

    Anonym
    Inaktiv

    Ach Lecker! Wir sureños nehmen es keinen übel, wenn er „nur“ Matetee (als Aufguß) trinkt… Uns selber bleibt hier nicht anders übrig 😉 Meine bombilla + calabaza warten nur darauf, „yerba“ zu haben.
    So wäre es aber 100%

    Hmmm…Es erinnert mich an kalte Abende auf dem Lande, am Lagerfeuer wurde die „calabaza“ weitergereicht… Es geht mit heißes Wasser, aber auch mit heißer Milch bzw. (zumindest bei uns) mit ’nem Schuss Aguardiente (nur als Heilmittel gegen die Kälte 😀 ). Wir in Chile sagen einfach „hacerse un mate“ dazu und „tomar mate“ mit Familie/Freunden ist eine alte Tradition: vénte a un matecito! sagte man früher… Na ja, in der Stadt wird das heute u.U seltener vorkommen.

    cuya

    uli
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich habe mir von Chile als Andenken eine calabaza ( Gefäss), la bombilla (Trinkhalm) und Matetee mitgebracht. Nach Anweisung der Packung brühte ich die ersten beiden Aufgüsse ab, damit die Blätter den bitteren Geschmack verlieren sollten, aber irgendwie war der Tee immer noch bitter, trotz Zuckerzusatz. Gibt es ein Geheimrezept um ihn bekömmlicher zuzubereiten?

    Weil die Trinkzeremonie es mir angetan hat und der Tee sehr gesund sein soll, würde ich mich über einen Tipp für die Zubereitung freuen.

    @Rodillo
    deine Links sind interessant 😉

    sofi
    Teilnehmer

    @rollido wrote:

    dazu auch:

    http://www.reallatino-tours.com/Laenderinfos_Argentinien_-_Buenos_Aires,Puerto_Iguazu,Salta,Puerto_Madryn,El_Calafate,Ushuaia/Reallatino%20Tours%20-%20Argentinien%20-%20Yerba%20Mate.htm

    oder
    http://www.clubeco.com.ar/cultura/mate.html

    Ich danke euch für die Informationen, besonders dir rollido für
    deine sehr interessanten links. Nun freuen wir uns,den Matetee mal zu probieren.
    Wir werde euch berichten, ob wir auch so begeistert waren.
    Ich bin sehr froh bei euch im Forum zu sein.
    LG sofi
    😆

    Anonym
    Inaktiv

    ich habe mir von Chile als Andenken

    Uy! und ich wusste nix davon!

    Nach Anweisung der Packung brühte ich die ersten beiden Aufgüsse ab, damit die Blätter den bitteren Geschmack verlieren sollten

    Ja, das ist soweit mir bekannt, das einzige , was hilft (zu Not mehrmals machen und jedesmal ein Weilchen ziehen lassen) Die Yerbasorte ist aber auch wichtig, denn – man höre und erstaune- es gibt sehr bittere, die manche Menschen lieb und gern trinken. Ich bevorzüge „mildere“ Sorten und inzwischen gibt es sogar leicht aromatisierten (+ Zitrone, Orange,o.ä)… Ein gaucho würde wahrscheinlich heulen, sowie es mein Mann über die neuere „gemischten“ Biersorten tut 😆

    Weil die Trinkzeremonie es mir angetan hat und der Tee sehr gesund sein soll

    Ja, der soll wirklich gesund sein und die „Zeremonie“ hat wirklich etwas entspannendes bzw. „gemeinschaftliches“ an sich. Als ich klein war (und man sich der Kopf nicht allzu sehr wg. „Hygiene“ zerbrach- es ist halt heißes Wasser drin und man hatte eine eigene/saubere bombilla) wanderte die calabaza herum, so dass wir Kinder eine recht „milde“ Version erhielten… Na ja, manchmal war eine Spur von aguardiente drin, aber anscheinend hat es nicht geschadet 😀

    cuya

    uli
    Teilnehmer

    @cuya wrote:

    ich habe mir von Chile als Andenken

    Uy! und ich wusste nix davon!
    Naja, das ist leider schon 3 Jahre her, ich besuchte damals meinen Onkel
    …..

    Weil die Trinkzeremonie es mir angetan hat und der Tee sehr gesund sein soll

    Ja, der soll wirklich gesund sein und die „Zeremonie“ hat wirklich etwas entspannendes bzw. „gemeinschaftliches“ an sich. Als ich klein war (und man sich der Kopf nicht allzu sehr wg. „Hygiene“ zerbrach- es ist halt heißes Wasser drin und man hatte eine eigene/saubere bombilla) wanderte die calabaza herum, so dass wir Kinder eine recht „milde“ Version erhielten… Na ja, manchmal war eine Spur von aguardiente drin, aber anscheinend hat es nicht geschadet 😀

    cuya

    Der auguardiente hat sicher alles desinfiziert und hat damit seinen Zweck erfüllt 😆

    Mein PC ist im Moment sehr langsam, sorry

Ansicht von 20 Antworten - 21 bis 40 (von insgesamt 45)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.