Diana Blein

Diana Blein

Hallo mein Name ist Diana und ich bin die Redeakteurin von Super Spanisch.de.

Animated banner DE White talkers

Warum Sie vor Ihrem Spanien-Urlaub unbedingt einen Sprachkurs besuchen sollten

Sie planen seit Monaten Ihren Aufenthalt in einem spanisch sprachigen Land? Mallorca, Spanien oder eine andere der wunderschönen Inseln ist Ihr Ziel? Dann sollten Sie sich noch heute dazu entschließen einen Spanischkurs in Angriff zu nehmen. Die Sprache noch vor dem Urlaub zu lernen hat zahlreiche Vorteile, von denen Sie in Ihrer freien Zeit profitieren können.

Erholung frei von allen Grenzen

Die beste Möglichkeit, um schnell und einfach einen Einstieg in die Sprache zu finden ist, mit einem Nachhilfelehrer Spanisch zu lernen. Dieser kann Ihnen die Grammatik sowie die Aussprache üben, Sie auf Fehler hinweisen und Ihnen bekannte Eselsbrücken aufzeigen. Die meisten Nachhilfelehrer, welche Sprachunterricht anbieten, sind darauf spezialisiert, sie in kurzer Zeit mit dem Grundwortschatz vertraut zu machen. Profitieren Sie daher von den Kenntnissen der Lehrkraft und lernen Sie auch noch kurz vor dem Urlaub die wichtigsten Begriffe.
Besonders schön daran, die Sprache vor dem Urlaub zu erlernen ist, dass Sie sich frei fühlen können. Sie müssen sich nicht mit Hand und Fuß verständigen, wenn in dem Land Ihrer Träume kein Englisch gesprochen wird. So können Sie sich Ihren heißen Kaffee am Morgen oder das leckere Eis als Nachtisch selbst bestellen. Zudem kommunizieren Sie deutlich gelassener mit dem Hotelpersonal, welches zwar meist die typischen Sprachen der Gäste spricht, sich aber gerne über spanischsprachige Gäste freut. Es wird ihnen vermittelt wie sie nach dem Weg fragen, im Restaurant Essen bestellen oder mit Locals einfach Informationen austauschen können – eben alles was man im täglichen Urlaubsalltag spontan brauchen könnte.

Wie lernen Sie eine Sprache im Handumdrehen?

Wie Sie eine Sprache am besten lernen, das hängt von Ihrem Lerntypen ab. Der eine ist der visuelle, der andere eher der akustische Lerntyp. Jedoch gibt es einige Tipps, mit denen das Erkennen schneller von der Hand geht. So kann beispielsweise durch das Mitsingen von Liedern schnell und spielerisch die Aussprache trainiert werden. Durch die Melodie sowie das Gefühl, welches Sie mit dem Lied verbinden, lernen Sie deutlich schneller. Lesen Sie im Netz den genauen Wortlaut des spanischen Originals sowie anschließend die Übersetzung durch, um einige Begriffe zu erfahren.

Was ist so besonders an Spanisch?

Doch Spanisch ist mehr als nur die Sprache für Ihren Urlaub. Spanisch ist die Muttersprache von mehr als 523 Millionen Menschen. So finden sich in Europa aber auch in Lateinamerika, Südostasien sowie in Afrika Länder, die Spanisch als Ihre Muttersprache ansehen. Das Besondere: Trotz der immensen Distanzen, die zwischen den Ländern liegen, klingt die Sprache überall sehr vertraut. Die Dialekte unterscheiden sich meist nur geringfügig, sodass ein Verstehen immer gelingt.

Feuer und Flamme – Im Urlaub den Wortschatz weiter ausbauen

Nachdem Sie sich in der Heimat schon ausführlich mit der Sprache beschäftigt haben, sollten Sie den Urlaub unbedingt nutzen, um weitere Fortschritte zu machen. Doch wieso eignet sich der Urlaub so gut, um eine Sprache besser zu lernen? Sicherlich aus einem Grund: Den ganzen Tag über hören Sie die landestypische Sprache, lesen diese und leben mit ihr. Doch ein weiterer Grund ist ebenfalls relevant. Im Urlaub sind Sie entspannt. Sie sind frei von Stress, welcher meist Anspannung und mangelnde Konzentrationsfähigkeit hervorruft. Daher lernen Sie in den freien Tagen besonders einfach und schnell. Diesen Zustand können Sie sich zunutze machen, indem Sie versuchen, die Sprache aktiv zu sprechen. Bestellen Sie Ihr erstes Getränk in der Landessprache oder bedanken Sie sich im Supermarkt mit einem Satz Ihrer Wahl.

Eventuell haben Sie das Glück und lernen nette Einheimische kennen, mit denen Sie die Sprache weitergehen üben können. Eine Brief- oder in heutiger Zeit WhatsApp Freundschaft kann zudem Ihre schriftlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten in der spanischen Sprache fördern.

Beurteile diesen Beitrag:
Bewertung: 4.50 / 5, 1 Vote(s)