Spanien entdecken – Tipps und Tricks für einen erholsamen und erlebnisreichen Aktivurlaub!

Weiterhin zählt Spanien zu den beliebtesten Reiseländern von Urlaubern in Deutschland. Ob ein erholsamer Strandurlaub, ein Wanderurlaub inmitten idyllischer Naturkulissen oder einer Sightseeing-Tour quer durch Spaniens Metropolen – eine Reise nach Spanien ist selbst außerhalb der Hauptreisesaison im Winter ein echtes Erlebnis.

Abseits der pulsierenden Großstädte gibt es im spanischen Hinterland endlos lange Küstengebiete zu entdecken, charmante Fischerdörfer und schöne Inseln. Ganz gleich, ob man eine Reise nach Gran Canaria, Mallorca, Andalusien oder Madrid plant – ein Urlaub in Spanien lässt sich stets nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen ausrichten. So lassen sich während einer Urlaubsreise eine Vielzahl von Eindrücken aus der Natur, authentischen Städtchen und historischen Sehenswürdigkeiten sammeln. Wer einen erlebnisreichen Urlaub nach Spanien plant, sollte gut vorbereitet sein und bereits im Vorfeld einige Ziele ins Auge fassen. Im Folgenden haben wir Ihnen eine Reihe von beliebten Ausflugszielen und Reisethemen zusammengestellt. So gelingt es einen Überblick von angesagten Aktivitäten und Checkpoints zu gewinnen.

Aktivurlaub in Andalusien

Wer an einen Aktivurlaub in Europa denkt, kommt meistens sofort auf die malerischen Landschaften Andalusiens. In der Region Murcia gibt es rund 300 Sonnentage im Jahr, so dass sich hier auch im Spätherbst noch angenehme Temperaturen ergeben. Neben der bekannten Badeküste, der Costa del Sol, gibt es außerdem noch die Städte Cordoba und Granada zu entdecken. Vor allem eine Reise nach Granada lohnt sich. Hier können Liebhaber historischer Bauwerke voll auf ihre Kosten kommen. Die Alhambra ist eine gigantische Burg aus der islamisch-arabischen Zeit Spaniens und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

Durch mehrere Nationalparks an der Costa de la Luz ist es für Urlauber möglich, die unberührte Natur Spanien kennenzulernen. Doch finden sich nicht nur seltene Tiere wie der Pardelluchs und der spanische Kaiseradler, sondern auch besonders schöne Felslandschaften. Ein Aktivurlaub inmitten der spanischen Naturparks erlaubt es, täglich neue Entdeckungen zu machen. Unterwegs in Spanien lassen sich neben den beeindruckenden Landschaften auch verschiedene Ausflüge planen. So sind die verschiedenen Wanderwege wie gemacht dafür, während einer mehrstündigen Wanderung auf andere Gedanken zu kommen. Ebenfalls lassen sich mit dem Fahrrad einige Entdeckungen machen, so dass sich entlang der Küste ein authentisches Dorf nach dem anderen erkunden lässt. Bei Wassersportlern ist dieses Küstengebiet auch sehr beliebt, da die starken Winde ideale Voraussetzungen für Wind-Surfer und Kite-Surfer bieten.

Andalusien sollte man nicht verlassen, ehe man sich nach Cadiz aufgemacht auf. Dort finden sich viele Gebäude aus sehr unterschiedlichen Zeitepochen, so dass die Stadt eine Menge Geschichte bietet. Etwa im Mittelalter ist die alte Kirche des Heiligen Kreuzes erbaut wurden, während mehrere Kastelle und eine Kathedrale aus dem Barock stammen. Kulturelle Eindrücke hat die Stadt viele zu bieten, so dass auch ausgedehnter Ausflug nach Cadiz auf dem Urlaubsplan stehen sollte.

Das spanische Lebensgefühl in den großen Metropolen erleben

Um sich einen besseren Eindruck von der spanischen Mentalität machen zu können, sollte man auch Spaniens Metropolen besuchen. In der spanischen Hauptstadt Madrid wohnen rund drei Millionen Menschen, während in Barcelona 1,6 Millionen Menschen zu den Einwohnern gehören. Hier können Touristen einen bunten Querschnitt der spanischen Gesellschaft erleben. Vor allem eine Reise nach Madrid zahlt sich für Urlauber mit Vorlieben für viel Sightseeing aus. Denn das kulturelle Zentrum des Landes vereint sowohl den Regierungssitz, als auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten. An berühmten Plätzen wie dem Plaza Mayor oder Museo del Prado können Urlauber nur einige der Sehenswürdigkeiten in Spanien entdecken. Eine Städtereise in die großen Metropolen ist durchaus eine Reise Wert und lässt Urlauber mit sehr vielen verschiedenen Eindrücken zurück.

Urlaub auf den Inseln Spaniens

Nicht nur auf dem Festland, sondern auch auf zahlreichen spanischen Inseln finden sich genügend Attraktionen für Naturfreunde, Kulturliebhaber und Abenteurer. Neben den Balearischen Inseln Mallorca und Ibiza locken auch die Kanarischen Inseln mit Teneriffa und Gran Canaria mit vielen Sehenswürdigkeiten. Besonders Gran Canaria ist für Natur-Fans ein echtes Highlight, so dass sich ein ganzes Spektrum verschiedener Landschaften offenbart. Ob bizarr anmutende Wüstenlandschaften, grüne Täler oder traumhafte Strände – die ungeheure Vielfalt der Insel erlaubt es in atemberaubenden Naturgebieten Wanderungen oder Spaziergänge zu planen. Die Altstadt Las Palmas ist ebenfalls einen Besuch wert, so wie auch die berühmte Kathedrale Santa Ana. Mit einem Berg von über 1.800 Metern ergibt sich auch für Kletterer die Chance auf ein echtes Abenteuer.
Die Insel Teneriffa ist vielen Urlaubern durchaus als Vulkaninsel bekannt. Die Insel lockt das ganze Jahr über mit frühlingshaften Temperaturen und viel Sonne. Neben dem bergigen Hinterland findet man auch einige sehr gute ausgebaute Wander- und Radwege, die gemütlichen Ausflügen in der Natur nichts im Wege stehen lassen. Die große Besonderheit auf der Insel sind wohl die tiefschwarzen Sandstrände. Für die meisten Urlauber wirkt der erste Eindruck des schwarzen Strands surreal, so dass die Insel etwas Mythisches umgibt.

Strandurlaub in Valencia

In der Region rund um Valencia findet man die Strandgebiete Costa del Azahar und Costa Blanca, die vor allem bei Strandurlaubern hoch im Kurs stehen. Der goldgelbe Sand am Strand und das milde Klima an der Costa Blanca ist vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Abseits der Sandstrände ist Valencia ein wahres Shopping-Paradies. Hier lassen sich nicht nur zahlreiche bekannte Läden von hochwertigen Marken finden, sondern auch lokale Geschäfte. Ein lokaler Wein oder eine der Wurstspezialitäten eignen sich perfekt als kleines Mitbringsel aus dem Urlaub. So kommen vor allem Shopping-Fans in Valencia voll auf ihre Kosten.

Kommunikation in Spanien ist sehr wichtig

Die Spanier sind sehr herzlich und temperamentvoll, aber auch stolz auch auf ihre Landessprache. Um die Kommunikation im Urlaub zu erleichtern, bietet es sich an etwas Spanisch zu lernen, um sich zumindest in kleinen Situationen während des Urlaubs weiterzuhelfen. Denn umso weiter man vom Leben in den Metropolen und großen Städten entfernt ist, desto schwieriger gelingt es die Kommunikation auf Englisch oder gar auf Deutschland. Dabei gelingt es ganz einfach Spanisch auf dem Smartphone zu lernen. So lassen sich verschiedene Begrifflichkeiten und geläufige Fragen und Sätze einstudieren, ehe man sich ins spanische Hinterland aufmacht, wo der größte Teil der Einwohner nur Spanisch kommuniziert. Ohne gewisse Grundkenntnisse fällt eine Kommunikation in diesen Regionen überaus schwer, so dass sich ein kleiner Spanisch-Kurs vor dem Reisestart durchaus lohnen kann.

 

Andrea Parker

Andrea Parker

Andrea ist eine ausgezeichnete Autorin und bereits seit 9 Jahren bei Super Spanisch. Sie ist spezialisiert auf Themen wie Spanisch lernen, Reisen, Unterhaltung, Filme, Spaß, Spiele und Sport.

El Verbo “ser” ( plural )

El Verbo “ser” ( plural )

17. November 2022
Hablo español – Ich spreche Spanisch

Hablo español – Ich spreche Spanisch

31. Oktober 2022
¿Qué lenguas hablas? (Welche Sprachen sprichst du?) Hier kannst Du lernen wie du Freunden erzählst welche Sprachen du sprichst. Verfestige dein...
El verbo “ser” (singular)

El verbo “ser” (singular)

16. Oktober 2022
Im Spanischen wird das Verb „ser“ (sein) verwendet, um sich vorzustellen. Am Ende der Lektion wirst du in der Lage...
Soy de Salamanca, España

Soy de Salamanca, España

9. Oktober 2022
Nach dem Herkunft fragen De dónde eres? (tú): Woher kommst du? Hier duzt man sich (sehr üblich in Spanien). Ab...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha Plus loading...

Langweilen dich andere Spanischkurse?

Unsere kostenlose Spanischkurse enden bald

X
Scroll to Top