Filminhalt Volver… [D]->[E]

Dieses Thema enthält 52 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Avatar Anonym vor 10 Jahre, 11 Monate.

  • Post

    Hallo!

    So, hier wäre die nächste Übersetzungsübung für alle die Lust haben sich zu beteiligen 🙂
    Es ist eine Kurzzusammenfassung des Films „Volver“ von Almodóvar und der Text stammt von dieser Seite

    Die schöne Raimunda bewohnt gemeinsam mit ihrem Ehemann Paco und ihrer halbwüchsigen Tochter Paula ein bescheidenes Apartment in einem Madrider Arbeiterviertel. Sie ist wahrhaft keine Frau, die leicht an den Rand eines Nervenzusammenbruchs gerät, doch momentan wächst ihr alles ein wenig über den Kopf. Denn ihr nichtsnutziger Gemahl hat mal wieder seinen Job verloren. Jetzt muss Raimunda ganz alleine dafür sorgen, dass der Laden weiter läuft. Während sie sich also nun mit doppeltem Einsatz als Reinigungskraft abschuften muss, beginnt ihr arbeitsloser Gatte, daheim seiner pubertierenden Tochter Paula nachzustellen.

    Als Raimunda eines Abends von der Arbeit nach Hause kommt, hat sich dort eine Katastrophe ereignet: Paco liegt tot auf dem Küchenfußboden, da Paula sich gegen seine sexuellen Übergriffe mit einem Messer zur Wehr gesetzt hat. Was nun? Und vor allem: Wie die Leiche loswerden? Da Raimunda gerade im Auftrag ihres verreisten Nachbarn auf dessen Restaurant Acht geben soll, das vorübergehend geschlossen und gleich um die Ecke gelegen ist, kommt sie auf die Idee, den toten Körper vorerst in die dortige Kühltruhe zu legen, was Mutter und Tochter auch mit vereinten Kräften gelingt.

    Aber es bleibt in dieser Nacht nicht bei einer Leiche, denn kaum sind die beiden wieder in die eigenen vier Wänden zurückgekehrt, übermittelt Raimundas Schwester Sole über das Telefon eine traurige Nachricht: Tante Paula, die bereits betagte Schwester der gemeinsam mit dem Vater bei einem Brand ums Leben gekommenen Mutter Irene, ist ebenfalls gestorben. Da Raimunda wegen der bekannten widrigen Umstände verhindert ist, macht sich Sole alleine auf den Weg in ihr Heimatdorf in La Mancha, um Tante Paula die letzte Ehre zu erweisen.

    Dort, wo der Aberglaube seit jeher ein festes Zuhause hat, kursieren geradezu abenteuerliche Gerüchte darüber, wie es die alte, offensichtlich verwirrte sowie stark geh- und sehbehinderte Tante in den letzten Jahren fertig gebracht hat, sich ganz alleine zu versorgen: Es heißt, Irenes Geist sei von den Toten auferstanden, um ihrer altersschwachen Schwester den Haushalt zu führen. Manche Dorfbewohner wollen ihn sogar gesehen haben. Kein Wunder, dass dieser Landstrich innerhalb ganz Spaniens als derjenige mit der höchsten Quote an Verrückten verschrien ist. Es muss am ständigen heißen Ostwind liegen, der den Bewohnern La Manchas langsam aber sicher den Verstand aus den Köpfen pustet, denkt sich Sole, nachdem sie im Anschluss an das Begräbnis wieder nach Madrid zurückgekehrt ist.

    Doch plötzlich vernimmt sie seltsame Klopfzeichen und eine wohlbekannte Stimme aus dem Kofferraum ihres gerade geparkten Autos. Als sie ihn öffnet, klettert unverhofft der Geist ihrer Mutter Irene heraus, der, obwohl eigentlich tot, einen durchaus lebendigen Eindruck macht. Nach dem ersten mit Wiedersehensfreude gemischten Schreck quartiert Sole das Muttergespenst in ihrer Wohnung ein, wo sie einen illegalen Friseursalon betreibt. Vor den Kundinnen, die sich größtenteils aus der Nachbarschaft rekrutieren, wird Mutters Geist anderntags einfach als sprachunkundige russische Aushilfe ausgegeben. Raimunda wird die wunderbare Rückkehr ihrer Mutter zunächst verheimlicht…

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 52)
  • Replies

    Also aus meinem Sprachgefühl heraus wäre die Erklärung diegleiche, weshalb ich auch in der Übersetzung zum Perfekt gegriffen hatte, nämlich das man wenn die Grundhandlung im Präsens ist, Vergangenes im Perfekt beschreibt.

    Wenn ich in diesem Satz das Plusquamperfekt verwenden würde, würde es gefühlsmäßig nicht passen, es wäre quasi *zuviel* Vergangenheit.
    Und bei anderen Zeitenkombinationen, wäre die Reihenfolge der Handlungen nicht unbedingt wirklich klar.

    Hallo,

    ich versuch mal den nächsten Abschnitt zu übersetzen, der gar nicht einfach ist, was die Redewendungen betrifft.

    Aber es bleibt in dieser Nacht nicht bei einer Leiche, denn kaum sind die beiden wieder in die eigenen vier Wänden zurückgekehrt, übermittelt Raimundas Schwester Sole über das Telefon eine traurige Nachricht: Tante Paula, die bereits betagte Schwester der gemeinsam mit dem Vater bei einem Brand ums Leben gekommenen Mutter Irene, ist ebenfalls gestorben. Da Raimunda wegen der bekannten widrigen Umstände verhindert ist, macht sich Sole alleine auf den Weg in ihr Heimatdorf in La Mancha, um Tante Paula die letzte Ehre zu erweisen.

    Pero esta noche no solo ocurre esto del cadáver, pues cuando apenas volvieron las dos a su propia casa , Sole, la hermana de Raimunda comunica por teléfono una noticia triste:
    Tïa Paula, una hermana ya anciana, tambien falleció / murió. „der gemeinsam mit dem Vater bei einem Brand ums Leben gekommenen Mutter Irene“ 🙄 –> den Zusammenhang verstehe ich nicht ???
    Puesto que Raimunda no puede ir por las circunstancias repugnantes, Sole se pone en camino sola hacia su pueblo natal en La Mancha para rendir los últimos honores a la tía Paula.

    @uli wrote:

    der gemeinsam mit dem Vater bei einem Brand ums Leben gekommenen Mutter Irene“ 🙄 –> den Zusammenhang verstehe ich nicht ???

    Da fehlt jetzt ein Teil vom Satz, aber das soll eigentlich nur heißen, dass Tante Paula die Schwester von Irene ist. Und Irene ist die Mutter der Beiden und zusammen mit dem Vater bei einem Brand gestorben.

    Hi, ich glaube ich bin nicht so tapfer wie Helga und höre jetzt auf.
    Da war ja sozusagen alles falsch und ich habe mir solche Mühe gegeben!
    Sogar bei dem schweren Sporttext war mehr richtig als hier.

    Vielleicht beim nächsten Mal wieder.

    Liebe Grüße
    traurige Rea

    Pero esta noche no sólo ocurre esto del cadáver, pues cuando apenas volvieron las dos a su casa , Sole, la hermana de Raimunda comunica por teléfono una noticia triste:
    Tambien falleció / murió (ha fallecido/ha muerto) tía Paula, una hermana ya anciana de su madre Irene, fallecida/ que falleció junto a su marido durante un siniestro.
    Puesto que Raimunda no puede ir por las circunstancias adversas, Sole se pone en camino sola hacia su pueblo natal en La Mancha para rendir los últimos honores a la tía Paula.

    „repugnante“ ist eher abtoßend/ wiederlich.

    @ Rea, Schade, dass du keine Lust mehr hast. Aber vielleicht wäre besser „nur“ ein bißchen vom Text zu übersetzen 😉 Man kann „lange“ Sätze auch „trennen“, um sich die Arbeit zu erleichtern…
    Ein Beispiel:

    Dort, wo der Aberglaube seit jeher ein festes Zuhause hat, kursieren geradezu abenteuerliche Gerüchte darüber, wie es die alte, offensichtlich verwirrte sowie stark geh- und sehbehinderte Tante in den letzten Jahren fertig gebracht hat, sich ganz alleine zu versorgen:

    kann zu:

    -Dort, wo der Aberglaube seit jeher ein festes Zuhause hat, kursieren geradezu abenteuerliche Gerüchte.
    – Etwas „leichter“ : Dort hat der Aberglaube seit jeher ein festes Zuhause und (dort) kursieren ….
    -Die Gerüchte beziehen sich / gehen darum/ handeln darüber, wie die alte Tante , die offensichtlich….., es geschafft hat, sich ganz alleine zu versorgen. Auch hier kann man es noch „leichter“ haben.

    Nur als Beispiel. Es ist ja ein Text in „Eurer“ Muttersprache und ihr könnt ihn sicherlich in einfacheren Satzkonstrukte „zerlegen“. Nur als Vorschlag 😉

    cuya

    Hi cuya, es ist überhaupt nicht so, dass ich keine Lust mehr habe, es ist nur scheinbar viel zu schweer für mich.

    Es gab immer wieder Texte, wo wenigstens Halbsätze von mir richtig waren, aber wenn dann nichts mehr richtig ist, dann lohnt das Übersetzen nicht, meine ich. Da lohnt auch eine Satzzerlegung nicht, denn das setzt voraus, dass eben Teile des Satzes richtig waren. 😥

    Gruß Rea

    Um hier nicht zu ot zu werden, ein Übersetzungsversuch 😉

    Dort, wo der Aberglaube seit jeher ein festes Zuhause hat, kursieren geradezu abenteuerliche Gerüchte darüber, wie es die alte, offensichtlich verwirrte sowie stark geh- und sehbehinderte Tante in den letzten Jahren fertig gebracht hat, sich ganz alleine zu versorgen: Es heißt, Irenes Geist sei von den Toten auferstanden, um ihrer altersschwachen Schwester den Haushalt zu führen.

    Ahí, donde la supersticíon está en casa desde siempre los rumoeros aventureros circulan bastante de como la tía mayor desorientada evidentemente y además con intensos deficientes visuales y dificultades para caminar había logrado cuidarse totalmente a solas en los años pasados.
    Se dice, que el espíritu de Irene se haya resucitado para hacer el hogar de su hermana decrépita.

    Was heißt ot??

    off topic

    @cahra wrote:

    Ahí donde la supersticn está en casa desde siempre, circulan bastantes rumores aventureros/increíbles de cómo la tía mayor evidentemente desorientada y además con intensos deficientes visuales y dificultades para caminar, había logrado cuidarse totalmente a solas en los años pasados.
    Dicen que el espíritu de Irene ha resucitado para hacer el hogar de su hermana decrépita.

    „además con intensos deficientes visuales y dificultades para caminar“
    ist Okay, aber etwas unüblich. Alternativ dazu: „además muy corta de vista y minusválida“.

    Saludos
    cuya

    Danke sehr für die Korrektur 🙂

    Vor dem Einsatz von minusválido hatte ich mich zugegebenermaßen gedrückt, da ich mir nicht ganz sicher war wie das aufgefasst wird. Habe irgendwo gelesen, dass es für die Menschen beleidigend wär (wobei es auf den Behinderten-Schildern in Spanien ja auch steht.. )
    Gut zu wissen, das der Ausdruck doch „politisch korrekt“ ist 😉

    @cahra wrote:

    … das der Ausdruck doch „politisch korrekt“ ist 😉

    Tja… Auch hier gilt: „Der Ton macht die Musik“. Solche Ausdrücke wie minusválido, limitado, decrépita (das ist recht selten) sind mmn genau so „problematisch“ wie hier auf Deutsch. Ich kenne viele die lieber von Handycap/gehandycapt o.ä reden 🙄 anstatt von Behinderung.

    cuya

    Manche Dorfbewohner wollen ihn sogar gesehen haben. Kein Wunder, dass dieser Landstrich innerhalb ganz Spaniens als derjenige mit der höchsten Quote an Verrückten verschrien ist

    Algunos aldeanos quieran haberle visto. No maravilla, que este región tiene fama de aquélla con la máxima cuota de los locos dentro de todo España.

    Ich versuchs noch mal aufgrund der Mutmachung in Kuddelmuddel. 🙄

    Algunos aldeanos incluso dicen haberle visto. No maravilla ya que esta región tiene fama de ser aquella con la máxima cuota de locos dentro de toda España.

    cuya

    Danke cuya, einige Fehler hätte ich selbst merken können. 😳
    Aber es ist immerhin nicht ganz so schlimm.
    Wenn Du Zeit hast, erkläre mir doch bitte noch, warum Du das „incluso dicen“ eingesetzt hast. (Ich meine ich bin ja schon glücklich, dass „haberle visto“ richtig ist, wäre es aber wohl nicht in meiner Konstruktion?)

    Liebe Grüße
    Rea

Ansicht von 15 Antworten - 16 bis 30 (von insgesamt 52)

Das Thema „Filminhalt Volver… [D]->[E]“ ist für neue Antworten geschlossen.