La Gran Buscadora [E]->[D]

  • Post
  • Rea
    Teilnehmer

    Ich bekomme wiedermal keinen richtigen Sinn in einige Sätze, wer kann helfen?

    Aguardo un poco más a que las últimas ondas de lush del elimash se diluhyan en el Mar y la rojuridad cubra la aldea para circundarla sin ser vista.

    Ich beaobachte ein wenig länger wie die letzten Lichtwellen von Elimash (Name des „Sonnenuntergangs“) sich im Meer auflösen und die Röte das Dorf bedeckt, um es zu umrunden ohne sichtbar zu sein. (sie schleicht sich durch das Dorf – könnte der Satz so stimmen?)

    No sería la primera vez que algunos jóvenes, aprovechando el sopor de los pareénsy, hayan vuelto a la playa para acabar alguna charla o para ganar la adolescensia movidos por la inquietud o el deseo.

    Es wäre nicht das erste Mal, dass einige Jugendliche, den Schlaf der Pareensy ausnutzend, zum Strand zurückgekehrt sind um ein Gespräch fortzusetzen oder um das Jugendalter zu erreichen getrieben von Unruhe oder Verlangen. ❓

    …(ein Mitglied ihres Hauses) no asegura más condescendencia ni más eficacia que las que espero de ella (la Encomendada)
    sino todo lo contrario.
    ..verspricht mir weder mehr Nachgiebigkeit noch mehr Wirkung als die, die ich von ihr erhoffe, sondern alles entgegengesetzt ❓ ❓ ❓

    Da könnte man doch lgatt verzweifeln, in den letzten Satz bekomme ich gar keinen Sinn rein!!

    Ich hoffe, es weiß jemand mehr!!!

    Saludos Rea

Ansicht von 5 Antworten - 41 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Antworten
  • Rea
    Teilnehmer

    Danke cuya,

    da war ich doch dicht dran.
    Das mit dem üben hatte ich auch erst, aber es erbag für mich keinen Sinn, was sollten sie üben. Es sind die Auserwählten. Naja, wenigstens hatte ich mit den Poren recht, denn in den mir bekannten Wörterbüchern stand Luftloch bzw. Saugnapf und das war mir zu unpassend.

    Normalerweise sind SF-Bücher von der Qualität her so gut oder so schlecht wie „normale“ Bücher. Wenn es ein Eigenname ist und er extra ein Lexicon anhängt hätte ich erwartet, dass dann solche Worte dort benannt werden müßten. Naja, ich werde wohl Carlos fragen müssen.

    Mit den Sätzen und Einschiebungen kenne ich natürlich aus der deutschen Grammatik, aber es sind ungewöhnlich lange Sätze, auch bei dem Sportartikel und bei Rollis Text. Es werden vielmahr Semiolon verwendet und eigentlich vollständigeSätzenochmal verbunden. Dazu kom, das der prädikative Rahmen den Satz nicht so umschließt. Oder ich merke es nicht 😳

    dnke
    Gute Nacht Rea

    Anonym
    Inaktiv

    Es werden vielmahr Semiolon verwendet und eigentlich vollständigeSätzenochmal verbunden.

    Die Rechtsscheibregeln sind für Punkt, Komma un Co. eben ganz anders als im Deutsch. Ob dein „Carlos“ immer korrekte und anspruchsvolle Texte schreibt, kann ich nicht sagen. Dafür müsste ich das ganze Buch lesen. Manche Sachen sind ja aus Stilgründen beabsichtigt.

    Naja, wenigstens hatte ich mit den Poren recht, denn in den mir bekannten Wörterbüchern stand Luftloch bzw. Saugnapf und das war mir zu unpassend.

    Das liegt darin, dass „ventosa“ eben Saugknapf bzw. Luftloch ist 😉
    Aus deinen Texte zu entnehmen, scheinen sich bei der „Frau“ (jetzt Mann?) sich irgendwelche „Öffnungen“ bei einen Unfall (?) gebildet zu haben. Ich übernahm Poren, weil du es geschrieben hast und vermute, dass du diese „Gebilde“ so nennst. Man kann ja nicht immer „die Dinger, die sinch da an den Händen bildeten“ 🙄

    cuya

    Rea
    Teilnehmer

    Schade, ich hoffte, man könnte es auch Poren nennen, denn es sind Strahlen, die bisher im Text aus ihren Handflächen kommen, deshalb zieht sie ja auch Handschuhe an.

    Sie ist nur in ihren Alpträumen ein Mann, da mit den Srahlen, die ihre Aura verändern, auch andere, fremde Erinnerungen in ihren Kopf schicken, und sie übernehmen.

    cuya, ich hatte schon angenommen,dass die Zeichensetzung doch anders ist. Vielleicht wäre das auch mal ein Thema?Bisher habe ich dazu nichts gelesen in meinem Lehrbuch. 😥

    Danke, cuya, ich habe nun überlegt, ob das Eintauchen nicht wie ich dachte übertragen gemeint ist, sondern ob diese Greise wirklich in der Zisterne tauchen üben? Das wäre ja eine neue Sicht auf die letze Reise. Vielleicht müssen die ins Meer tauchen?
    Naja, ich bin erst auf der vierten Seite, da kann man noch nicht alles wissen, aber wenn Du bei der Übersetzung was siehst, was ich falsch ausgelegt habe, dann bitte sagen. Jetzt muss ich erst mal rausbekommen was mit diesen Luftlöcher los ist 🙄 Die sind bisher nicht aufgetacht.

    Danke
    Rea

    Rea
    Teilnehmer

    @cuya

    gracias por tu respuesta. Pregunté Carlos y me respondó que estos personas no tienen dedos en sus palmas pero ventosas, cuatro ventosas.

    😉

    saludos Rea

    Anonym
    Inaktiv


    cuya

Ansicht von 5 Antworten - 41 bis 45 (von insgesamt 45)
  • Das Thema „La Gran Buscadora [E]->[D]“ ist für neue Antworten geschlossen.