Diana Blein

Diana Blein

Hallo mein Name ist Diana und ich bin die Redeakteurin von Super Spanisch.de.

Animated banner DE White talkers

Wie können Sie Ihre Daten auf Reisen schützen?

Urlaub kann eine aufregende, glückliche Zeit für Menschen sein, um wegzukommen und den alltäglichen Sorgen zu Hause zu entgehen. Aber der Spaß und die Freizeit können ein jähes Ende finden, wenn Ihre persönlichen Daten auf der Reise kompromittiert werden.

Die Buchung von Urlauben und Reisen kann Ihre persönlichen Daten gefährden, wenn Sie bei der Vorbereitung der Abreise, der Kommunikation während des Urlaubs und beim Teilen von Informationen in den sozialen Medien Fehler machen.Hier sind neun Möglichkeiten, wie Sie Ihre persönlichen Daten im Urlaub schützen können.

1. Buchen Sie Reisen über sichere Webseiten

Wenn Sie eine Reise buchen, achten Sie darauf, dass Sie direkt auf die offizielle Website des Unternehmens gehen, um Ihre Reservierungen zu buchen. Die Webadresse der Website sollte “HTTPS” in der URL enthalten. Wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie sich auf einer echten Website befinden, können Sie Norton Safe Web ausprobieren, ein kostenloses Scan-Tool, das Benutzern hilft, bösartige Websites zu identifizieren.

2. Aktivieren Sie Passcodes/PIN auf mobilen Geräten, bevor Sie das Haus verlassen

Das Aktivieren gängiger Sicherheitsfunktionen auf Ihren mobilen Geräten könnte Ihre erste Verteidigungslinie im Urlaub sein. Wenn Ihr Laptop oder Telefon unbeaufsichtigt bleibt, verloren geht oder gestohlen wird, hat es ein potenzieller Krimineller schwerer, auf Ihr Gerät zuzugreifen, wenn eine Passwortsperre eingerichtet ist. Dies ist einfach und schnell zu erledigen.

3. Schalten Sie die automatische Bluetooth-Verbindung aus

Bluetooth ist großartig im Auto oder zu Hause, wo es sicher ist, mit anderen elektronischen Geräten zu kommunizieren. Aber die meisten von uns vergessen, die Bluetooth-Konnektivität zu deaktivieren, wenn wir uns an öffentlichen Orten aufhalten, insbesondere wenn wir in den Urlaub fahren.

Wenn Sie Ihre Bluetooth-Verbindung offen lassen, könnte jeder, der in einer Hotellobby oder einem nahegelegenen Café sitzt, das Signal auffangen und Zugriff auf Ihr Gerät erhalten. Dies kann schnell und ohne Ihr Wissen geschehen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um diese Gefahr zu vermeiden, indem Sie Bluetooth im Urlaub ausschalten.

4. Verwenden Sie nur passwortgeschützte Wi-Fi-Netzwerke

Dieser Tipp ist wichtig, besonders wenn Sie ins Ausland reisen. In anderen Ländern gelten möglicherweise nicht dieselben Vorschriften für öffentliches WLAN wie in den USA. Daher ist es wahrscheinlich am sichersten, wenn Sie sich an ein passwortgeschütztes Netzwerk halten, wie es in den meisten großen Hotels angeboten wird, wenn Sie auf das Internet zugreifen müssen.

Wenn Sie einen öffentlichen Computer für eine schnelle E-Mail verwenden müssen, vergewissern Sie sich immer, dass Sie sich von Ihrem Konto abgemeldet haben, bevor Sie gehen. Achten Sie auf die HTTPS-Erweiterung am Anfang der URL, um sicherzustellen, dass sie geschützt ist. Vermeiden Sie, wann immer möglich, eine Verbindung mit kostenlosem öffentlichem Wi-Fi.

5. Verwenden Sie ein VPN

Verdoppeln Sie Ihre Sicherheit, wenn Sie öffentliches WLAN nutzen, indem Sie ein VPN, wie Norton Secure VPN, verwenden. Ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) erstellt einen sicheren “Tunnel”, der die Daten verschlüsselt, die Sie im öffentlichen WLAN senden und empfangen. Eine der Gefahren von öffentlichem Wi-Fi besteht darin, dass Cyberkriminelle Daten über einen so genannten Man-in-the-Middle-Angriff abfangen können. Finanzielle Kontoinformationen, Passwörter und Benutzernamen, praktisch alle Daten, die Sie senden oder empfangen, könnten von Hackern im selben öffentlichen Netzwerk abgefangen werden. Sie können ein VPN kostenlos testen.

6. Prüfen Sie sensible Konten regelmäßig

Gewöhnen Sie sich an, sensible Finanzkonten zu überprüfen, bevor Sie das Hotel für einen Sightseeing-Tag verlassen. Überprüfen Sie diese auch, wenn Sie nach Hause kommen. Je früher Sie ungewohntes oder betrügerisches Verhalten erkennen, desto besser. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nach jeder Nutzung von Ihren Konten abmelden.

7. Lassen Sie intelligente Geräte in einem Hotelsafe

Einige Hotelzimmer verfügen über Tresore, in denen Sie sensible Daten oder wichtige Andenken aufbewahren können, wenn Sie auf Reisen sind. Verwenden Sie den Safe, um alle intelligenten Geräte aufzubewahren, die Sie für den Tag nicht benötigen, wie z. B. einen Laptop, ein USB-Laufwerk, eine externe Festplatte oder tragbare Technologie. Lassen Sie diese Dinge nicht in Ihrem Hotelzimmer herumliegen.

8. Veröffentlichen Sie Ihren Urlaub nicht in den sozialen Medien

So verlockend es auch sein mag, Ihre Urlaubserlebnisse online zu teilen, so unklug ist es, Ihren Aufenthaltsort alle paar Stunden in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Warum? Sie könnten damit preisgeben, dass Sie nicht zu Hause sind, wo Sie möglicherweise wichtige persönliche Daten ungesichert hinterlassen haben. Und vergessen Sie nicht all die anderen Wertgegenstände, die Sie in Ihrem Haus haben. Posten Sie Ihre Urlaubsbilder, nachdem Sie wieder zu Hause sind, und beschränken Sie die Informationen über Ihren genauen Aufenthaltsort, wenn Sie soziale Medien nutzen.

9. Denken Sie nicht zu viel über Ihre Sicherheitsrisiken nach

Versuchen Sie, sich im Urlaub keine Gedanken über Ihre mobile Sicherheit zu machen. Das ist nicht gut für Sie und auch nicht für die Freunde und Familie, die Sie auf Ihrer Reise begleiten. Wenn Sie vor Ihrer Abreise eine seriöse Sicherheitssoftware auf all Ihren Geräten installieren und ausführen, können Sie Ihren Urlaub unbesorgt genießen. Die Befolgung dieser neun Tipps kann dabei helfen.

 

Beurteile diesen Beitrag:
Bewertung: 0 / 5, 0 Vote(s)