Die Nekrepolis von Son Real

Diana Blein

Diana Blein

Hallo mein Name ist Diana und ich bin die Redeakteurin von Super Spanisch.de.

Animated banner DE White talkers

Die Nekrepolis von Son Real

Bei einem Urlaub an der Ostküste von Mallorca, sollte man sich die prähistorische Nekropole von Son Real mit Grabstätten, die bis auf das 7. Jahrhundert v. Chr. zurück datiert werden können, nicht entgehen lassen.

Die Nekropole von Son Real gehört zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten, die man auf der Ferieninsel Mallorca besichtigen kann. Die prähistorische Anlage entführt Urlauber in eine längst vergangene Zeit, in der mystische Kulte die Balearen beherrschten. Zu finden ist die historische Stätte im Nordosten von Mallorca, unweit der Hafenstadt Alcudia. Ein Ausflug lässt sich daher bestens mit den Ferien an der Ostküste und einem Besuch im S’Albufera Nationalpark verbinden. Die Nekropolis liegt von dichten Kiefernwäldern umgeben an der steinigen Küste Ostmallorcas.

Was gibt es zu sehen

Über 800 m² misst die Nekropole von Son Real. Sie stammt vermutlich aus dem 7. bis 4. Jahrhundert v. Chr. Während dieser Zeit wurden zumindest mehrere Gräber innerhalb der Steinanlage eingerichtet. Gefunden wurde die Nekropole erst in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts und ist seither Ort archäologischer Ausgrabungen. 109 Gräber konnten bisher entdeckt und datiert werden. Sie stammen aus der Zeit des Talaiot-Kultes, welcher vor der Ankunft von Römern und Spaniern die Insel beherrschten. Die Grabstätten lassen sich anhand der Bauweise deutlich nach den Jahrhunderten unterscheiden. Nach dem 4. Jahrhundert wurden Einäscherungen zum Standard auf Mallorca, weswegen sich nach diesem Zeitpunkt keine steinernen Grabstätten wie in der Nekropole von Son Real finden lassen. Die meisten Fundstücke von Son Real werden im Monografischen Museum von Pollentia in Alcudia ausgestellt.

Eindrücke und Sehenswertes in der Umgebung

Die runden und rechteckigen Steingräber befinden sich direkt an der Küste und fügen sich hervorragend in die felsige Küstenlandschaft ein. Wer durch die Nekropole von Son Real wandelt wird begeistert von dem Blick sein, den man auf das azurblaue Mittelmeer genießt. Etwas abseits lassen sich wunderschöne Sandstrände entdecken, die kaum von größeren Urlauberströmen besucht werden. Hier kann man die romantische Einsamkeit und eine naturbelassene Umgebung genießen. Vom Platja Son Real gelangt man innerhalb weniger Stunden über den Küstenwanderweg zu Fuß nach Son Serra de Marina. Dort befindet sich auch der nächste Yachthafen, von wo aus sich viele Mallorcareisende auf einen Segeltörn rund um die bezaubernde Insel begeben. Die größere Stadt Alcudia ist ebenfalls nicht weit von der Nekropole von Son Real entfernt und ist für ihre exklusiven Ferienresorts bekannt.

Beurteile diesen Beitrag:
Bewertung: 0 / 5, 0 Vote(s)

Leave a Reply