Julia11

Forum Replies Created

Viewing 10 replies - 1 through 10 (of 10 total)
  • Replies
  • Julia11
    Participant

    @ElkeCallaOtorga wrote:

    So habe ich mir das gedacht, denn ist ja ein Dauerzustand im Normalfall.
    Nun heißt es aber:
    Juan está casado con Maria

    Nicht verzagen! Bei “verheiratet” sein (bzw. ledig, verwitwet) werden beide Verben ❗ verwendet und in deinem Beispiel ist es halt “estar” . Hier – im Beispiel-spielt der Zustand eine untergeordnete Rolle, wichtig ist die Ehefrau, sie wird damit betont. Mit der “Dauerzustand” hat es weniger zu tun bzw. kann man nicht immer “alles” damit begründen. So was lernt man im Gebrauch.

    “estar”
    estar casado/a con XY
    estar casado/a por la iglesia
    estar casado/a hace 2 años
    estar soltero/a ( noch ledig)
    estar divorciado/a (geschieden)
    estar separado/a (getrennt)
    estar viudo/a (verwitwet, eher selten aber möglich)

    “ser”
    ser casado/a (Beziehungsstatus, konkrete Angabe, Personen an sich weniger wichtig)
    ser soltero/a
    ser divorciado/a (geschieden)
    ser separado/a (getrennt)
    ser viudo/a

    ❗ “El Sr. Xy está muerto”

    EKO

    Muchas gracias Elke.
    das hast du mir prima erklärt, denn als Anfängerin tut man sich, also ich, schwer.
    Ich übe sehr viel und kann mir auf Anhieb nicht alles merken.
    Deine Beispiele sind mir einleuchtend 🙂
    Un abrazo de Julia

    Julia11
    Participant

    Muchas gracias baufred, den Link kenne ich schon, ich suche ja überall herum.
    Vielleicht habe ich mich mit der Brücke bauen ungeschickt ausgedrückt.
    Folgender Satz:
    La hermana de Elisa está Maria.
    Da wird eine Korrektur verlangt und ich dachte wenn “de” davor steht, dann setze ich “es” ein.
    Korrekt ist: La hermana de Elisa es Maria.
    Denn in den anderen Korrekturfragen war das auch so, habe alles verglichen.
    Saludos Julia

    Julia11
    Participant

    Muchas gracias baufred.
    Ja stimmt in der heutigen Zeit kein Dauerzustand 🙄
    Habe mir deinen Link angeschaut 😯
    Da muss ich noch einiges lernen, vor allen Dingen Worte, wo mir fehlen.
    Kann ich mir eine “Brücke” bauen, indem ich sage(also das habe ich gelesen), bei Präposition “de” im Satz vor dem Substantiv das Verb SER zu benutzen?
    Un abrazo Julia

    Julia11
    Participant

    Ich schlage mich grade mit SER und ESTAR rum 🙄
    Meinte ich hätte es ganz gut verstanden, mache so Selbsttests, aber nun verstehe ich folgendes nicht:
    Juan es casado con Maria
    So habe ich mir das gedacht, denn ist ja ein Dauerzustand im Normalfall.
    Nun heißt es aber:
    Juan está casado con Maria

    Un abrazo Julia

    Julia11
    Participant

    Hola Gisela,
    danke für deinen Tipp.
    Ich habe meinen Internetübersetzer bemüht wegen deinem 1. Satz, das ist sehr nett von dir danke.
    Eine neue Form von hay, das habe ich schon gepaukt, also das Verb (Hilfsverb) Haber. Ich habe es jetzt nur als “da ist” angewendet, aber es ergibt einen ganz anderen Satz, so wie du es schreibst, wieder was gelernt, danke.
    Natürlich werde ich nun in die andere Rubrik gehen 🙂
    Fragen tauchen schon auf 🙂
    Un abrazo fuerte tambien

    Julia11
    Participant

    Hola,
    nun melde ich mich auch einmal wieder, im Moment noch in deutsch, aber ich bin am Üben.
    Ich bewege mich nur im Presente und lerne auch fleißig neue Wörter, wo ich anwende. Was mir zu schwer wird, das versuche ich zu umschreiben, so gut es halt geht.
    Hoffe ich störe hier nicht die Vorstellungsrunde, ich weiß nicht, wo ich das schreiben soll ❓
    Un abrazo Julia, nochmals Danke an alle, die mir geholfen haben und vielleicht noch helfen werden 🙂

    Julia11
    Participant

    Hola Elke,
    die Bilder und Beschreibungen helfen mir weiter, ich hatte es mir auch schon mal aufgemalt, aber deine Bilder sind sehr gut, dass ich damit üben kann.
    Auch hast du mir das sehr verständlich geschrieben, danke 😀
    Auch dir, Gisela, danke für das Mut zu sprechen 😀
    Allen anderen natürlich auch.
    Ich schon über 60, aber ich lebe hier unter den Spaniern und möchte schon auch aus Höflichkeit und Respekt nicht nur “radebrechen”.
    Werde nun weiter fleißig üben, vielleicht bekomme ich ja mal einen Text zusammen.
    Un abrazo a todos Julia

    Julia11
    Participant

    Also ich nehme mal wieder das Beispiel Coger.
    Im Deutschen war das immer einfach, man wächst damit auf und wendet es automatisch an.
    Da ich nicht mehr ganz jung bin, habe ich wohl etwas Schwierigkeiten mit dem Merken und anwenden.
    Ich weiß, wenn ich gemeint bin, dann cojo, ich nehme.
    Aber wenn es jemand anders zu mir sagt, dann sagt der auch cojo zu mir. Habe dann das so verstanden, wenn ich frage bekomme ich diese Antwort mit cojo..
    Und da komme ich schon durcheinander..
    cojo ich nehme
    coges du nimmst
    coge el, ella, usted aber wann wende ich das an? Hast du mir ein simples Beispiel?
    cogemos da ist das wir gemeint, wenn mehrere Personen sind.
    cogeis da habe ich auch Probleme wie man das anwendet
    cogen das nehmen viele?
    Akzente finde ich grade nicht zum Setzen, gehören aber auf das el und e bei cogeis.
    Ich will das so gerne alles lernen und bemühe mich sehr, lerne die Reihenfolge auswendig und weiß nicht, wann ich es einsetzen muss 😥
    Komme mir vor wie eine Erstklässerin, wo ich ja im spanischen bin.
    Muchas gracias für die Hilfe

    Julia11
    Participant

    ..oh vielen Dank, muchas gracis, für die Antworten.. 🙂
    Ich habe mir ein Verbenbuch angelegt, so mit den Verben, wo in den Kapiteln des Lehrbuches dran kommen, nur Gegenwart im Moment.
    Und auch eine Verbtabelle in Deutschland bestellt über eine Freundin, ist noch nicht da.
    Hier im Forum habe ich auch das auch schon nachgeschaut.
    Aber ich habe das Problem mit dem Merken.
    Lacht mich nicht aus, aber ich habe mir schon die Personen aufgemalt, also eine=ich und 2. Person, dann das du, und so weiter, aber ich verstehe die Anwendung immer noch nicht 😥
    Kann schon einige auswendig, aber wann ich diese anwenden muss, das ist für mich ein Problem.
    Jemand hat mir das versucht zu erklären, aber hat dann aufgegeben..
    Meine Spanier können kein deutsch, versuchen es mir auch bildlich zu erklären.
    Hoffentlich bin ich kein hoffnungsloser Fall..
    Nochmals so vielen Dank an euch.

    Julia11
    Participant

    Hola Gisela,
    muchas gracias 🙂
    Mit dem Schreiben bin ich noch nicht so gut im spanischen.
    Kann aber fast alles lesen und verstehen, auch mit der Hilfe vom Internetübersetzer, der aber manchmal schon Dinge schreibt, wo man nicht nachvollziehen kann.
    Bin auch mit vielen Spaniern zusammen, aber kann mir einfach die Kombinationen nicht merken 😥
    Ich “radebreche”, aber die Spanier sind echt lieb und nett, die helfen mir “altem Mädchen”, aber es bleibt manchmal nichts hängen..
    Zum Beispiel verstehe ich nicht, wann man was anwenden soll.
    Soy..ich bin..das ist klar.
    Aber wenn es dann im Buch zum Beispiel über das Verb Coger geht, dann weiß ich cojo=ich, aber dann vertue ich mich wieder, warum es nicht coges heißt, wenn ich eine Beschreibung für einen Weg abgebe, dann sollte es coge heißen. Und das bringe ich nicht auf die Reihe, wie ich mir das am Besten merken kann.
    Cogemos ist für mich dann wieder einfach, das ist das wir.
    Das war jetzt nur ein Beispiel, ich habe mit allen Verben diesen Kampf 😥
    Ich bemühe mich wirklich, vielleicht hat jemand einen Tipp?
    Muchas gracias 😀
    Un abrazo Julia

Viewing 10 replies - 1 through 10 (of 10 total)